Doku-Serie

Rebels – Ich rebelliere, also bin ich

Die dreiteilige Doku "Rebels" zeigt eindringlich, wie Musiker:innen, Komiker:innen und Aktionskünstler:innen ihre prominenten Stimmen nutzen, um auf Missstände aufmerksam zu machen.

Enissa Amani, Nico Semsrott, Disarstar, Blond, PTK, Cesy Leonard, Philipp Ruch, Peng Kollektiv, Shahak Shapira, Moritz Neumeier, Ton Steine Scherben – sie alle haben sich dem Kampf für eine gerechtere Welt verschrieben. Sie sind berühmt und nutzen ihre Stimme für ihren politischen Protest. Sie nutzen ihre Social-Media-Reichweite, klären auf und lenken die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf die großen Themen unserer Zeit: Rassismus, Feminismus, Gentrifizierung, Armut. Sie tragen die Kunst in den öffentlichen Raum und bringen weltpolitische Geschehen auf die Straßen der Republik. Dafür nehmen sie jegliche Konsequenzen in Kauf – vom Shitstorm bis hin zu Morddrohungen wie im Fall von Sängerin Jennifer Rostock (bürgerlich Jennifer Weist).

REBELS – Episode 1: Die Macht der Musik

Auf den Spuren der Rebellion: Sie besetzen Häuser, schreiben Songs gegen die AfD, machen auf sexualisierte Gewalt aufmerksam und sprengen auch mal die Grenzen der Legalität. Vom Politrock der Ton Steine Scherben, über Rapper Disarstar und seinen Einsatz für Obdachlose bis hin zum Indie-Pop-Trio Blond und ihren Kampf gegen das Patriarchat.

REBELS – Episode 2: Die Macht der Comedy

Rebellion und ihre strafrechtlichen Konsequenzen: Unterwegs mit Comedians, die sich längst nicht nur auf der Comedy-Bühne für die großen Themen unserer Zeit stark machen. Über Enissa Amani und einen unerwarteten Haftantritt bis hin zu Nico Semsrott und einen großen Schritt weg von der Satire, hin zum Parlamentarismus.

REBELS – Episode 3: Die Macht der Aktionskunst

Rebellion im öffentlichen Raum: Sie sind Aktionskünstler:innen und bringen die weltpolitischen Geschehen auf die Straßen der Republik. Angetrieben durch eine Prise Größenwahn und den Willen, die Welt zu einer Besseren zu verändern. Hinter den Kulissen des PENG Kollektivs, an der Seite des Zentrums für politische Schönheit und unterwegs mit den Radikalen Töchtern.

"Rebels" gewährt einen Blick in die Gedankenwelt der Künstler, die nicht alles Unrecht hinnehmen wollen. Ob das Chemnitzer Indi-Pop-Trio Blond, das Kunstkollektiv PENG oder Nico Semsrott – sie alle verbindet eine Prise realistischer Größenwahn und der Wille, die Welt zu einer besseren zu verändern. Denn: Wenn die Kunst keine Politik macht, wer dann?

ARD Kultur | 2022 | 3 Folgen | 24–30 Min.
Mit: Enissa Amani, Jennifer Rostock, Nico Semsrott, Disarstar, Blond, PTK, Cesy Leonard, Philipp Ruch, Peng Kollektiv, Shahak Shapira, Moritz Neumeier, Ton Steine Scherben
Sprecher: Jan Kawelke
Autor:innen: Çağdaş Eren Yüksel, Bilal Bahadri, Dolunay Gördüm, Juliane Engelmann
Konzept & Regie: Çağdaş Eren Yüksel
Eine Produktion von Cocktailfilms für ARD Kultur, BR, RBB, NDR, SWR, WDR und MDR

Genresprenger

Vieles in Kunst und Kultur gehört nicht in eine bestimmte Kategorie. Sondern in mehrere. Oder eben in keine.

Weitere Inhalte in der ARD Mediathek und der ARD Audiothek entdecken.