Literaturmagazin

Neue Bücher in der Kritik: lesenswert

Denis Scheck spricht mit Schriftstellern und Schriftstellerinnen und Kritikern und Kritikerinnen über aktuelle Bücher.

"Der Spurenfinder" – wie Marc-Uwe Kling mit seinen Töchtern ein Buch schrieb

Schriftsteller Marc-Uwe Kling erzählt von seinem neusten Buch: "Der Spurenfinder", ein Familienprojekt mit seinen Töchtern Johanna und Luise.

Marc-Uwe Kling hat auch einen eigenen Podcast.

Viktor Jerofejew, Wolf Haas, Dana Vowinckel und Daniel Kehlmann

Das lesenswert Quartett mit Denis Scheck, Insa Wilke, Ijoma Mangold und Nicola Steiner. Es geht u. a. um Bücher von Viktor Jerofejew, Wolf Haas, Dana Vowinckel und Daniel Kehlmann.

Sasa Hanten-Schmidt und Adam Soboczynski

Adam Soboczynski über sein Buch "Traumland. Der Westen, der Osten und ich" und Kunstsammlerin und Autorin von "Spiel mit mir" Sasa Hanten-Schmidt zu Gast bei "lesenswert".

Durs Grünbein

Dresden, kurz nach dem 2. Weltkrieg: Hier beginnt Durs Grünbeins neuer Roman "Der Komet". In Dresden 2023 treffen sich Denis Scheck und Grünbein für einen literarischen Stadtspaziergang.

Elfi Conrad und Charlotte Gneuß

Denis Scheck spricht mit Charlotte Gneuß über ihr, für den Deutschen Buchpreis nominiertes, Debüt "Gittersee".

Thomas Hettche und Nele Pollatschek

Thomas Hettche und Denis Scheck über den Dächern Berlins: Über "Sinkende Sterne" im Fernsehturm. Noch ein To-Do für "lesenswert": Nele Pollatschek mit "Kleine Probleme".

Amir Gudarzi und Judith Schalansky

Amir Gudarzi spricht in dieser Folge "lesenswert" über seinen ersten Roman: "Das Ende ist nah".

Ilija Trojanow und Jens Harder

Denis Scheck spricht mit Schriftsteller Ilija Trojanow über den Zeitreiseroman "Tausend und ein Morgen" und mit Comickünstler Jens Harder, der die Welt in der Reihe "Die große Erzählung" malt .

Lutz Seiler

Im Hubertusweg 41 in Wilhelmshorst trifft Denis Scheck Lutz Seiler. Eine ehrwürdige Adresse, denn hier lebte auch schon Peter Huchel. Nicht nur den Wohnort, sondern auch literarisch haben Huchel und Seiler ihre Gemeinsamkeiten ...

Frédéric Schwilden, Maria Stepanova und anderen

Philosoph, Theologe und Schriftsteller Senthuran Varatharajah ist zu Gast im "lesenswert" Quartett mit Denis Scheck, Insa Wilke und Ijoma Mangold. Ein reger Austausch über Bücher von Frédéric Schwilden, Maria Stepanova, Ulrike Draesner und Blake Bailey.

Mariana Leky und Jan Philipp Reemtsma

"Kummer aller Art"-Autorin Mariana Leky kommt aus einer Familie von "Dachdeckern". Wie hat ihr das beim Schreiben geholfen? Und: Jan Philipp Reemtsma über Christoph Martin Wieland.

Mein Diesseits – unterwegs mit Martin Walser

Der Schriftsteller Martin Walser wurde am 24. März 1927 geboren. Er ist neben wenigen anderen einer der prägenden Schriftsteller der bundesrepublikanischen Epoche. Walser war nie nur ein reiner BRD-Schriftsteller, wie so viele seiner Generation, sondern einer, der sich sehr früh in Romanen mit der deutschen Einheit auseinandergesetzt und immer an sie geglaubt hat. 2017 fuhren Denis Scheck und Martin Walser zu dessen 90. Geburtstag durch die heimatliche Landschaft am Bodensee. Eine Lebensreise und ein umfassender Rückblick auf Werk und Biografie des Schriftstellers. Martin Walser verstarb am 28. Juli 2023 im Alter von 96 Jahren in seinem Zuhause am Bodensee.

Helga Schubert und Meron Mendel

Helga Schubert berichtet ganz persönlich von "Der heutige Tag: Ein Stundenbuch der Liebe".

Matthias Politycki und Raphaela Edelbauer

Matthias Politycki stellt "Alles wird gut" vor. Raphaela Edelbauer spricht über "Die Inkommensurablen" und verrät, was Robert Musil und die Sissi-Filme mit dem Roman zu tun haben.

Christoph Ransmayr

Christoph Ransmayr über seinen neuen Gedichtband "Unter einem Zuckerhimmel", das Reisen, die Rätsel der Bücher – und Nudelsuppe.

Michael Martin und Melanie Möller

Gespräch mit einem Weltreisenden: Michael Martin über "TERRA. Gesichter der Erde". Und: Melanie Möller ist eine echte Homer-Expertin.

Ijoma Mangold, Insa Wilke und Lea Schneider

Diesmal zu Gast im lesenswert Quartett: Lea Schneider. Die Lyrikerin, Essayistin und Übersetzerin ergänzt die Runde im Historischen E-Werk Baden-Baden.

Annika Reich und Annette Pehnt

"Männer sterben bei uns nicht" – der neue Roman von Annika Reich. Und: Annette Pehnt spricht mit Denis Scheck über ihr neues Buch "Die schmutzige Frau".

Peter Stamm und Theresa Pleitner

Peter Stamm über sein neues Buch "In einer dunkelblauen Stunde" und über das, was man fürs Schreiben opfern muss. Außerdem: Theresa Pleitner und ihr Debütroman "Über den Fluss".

Juli Zeh und Nicolas Mahler

Bestsellerautorin Juli Zeh hat sich für "Zwischen Welten" mit Simon Urban zusammengetan. Herausgekommen ist ein moderner Briefroman. Und: Denis Scheck besucht die Ausstellung des Comiczeichners Nicolas Mahler im Literaturhaus Stuttgart.

Denis Scheck wurde 1964 in Stuttgart geboren und lebt heute in Köln. Er war acht Jahre alt, als seine Eltern mit ihm in ein abgelegenes Dorf bei Stuttgart zogen: Aus reiner Langeweile sei er so zum Lesen gekommen, sagt er. Bereits mit 13 Jahren gründete er eine literarische Agentur, die sich auf Science-Fiction spezialisierte (Denis Scheck ist immer noch bekennender Donaldist) und Lizenzen verkaufte. Seine Großmutter bewahrte ihn mehrfach vor einer Pleite, so Scheck in einem Interview, weil sie seine astronomischen Telefonkosten übernahm. Mit 15 Jahren war er als Austauschschüler in den USA und mit 16 Jahren Ehrenstipendiat im Schriftstellerhaus in Stuttgart. Er studierte Germanistik, Politikwissenschaften und Zeitgeschichte in Tübingen, Düsseldorf und Dallas.

Neben der Tätigkeit für seine Agentur übersetzte Denis Scheck in den 1990er-Jahren aus dem Amerikanischen: Kriminalromane von Ruth Rendell und "Die Geheimnisse von Pittsburgh" von Michael Chabon. Er setzte sich für die Belange der Literaturübersetzer und Literaturübersetzerinnen ein und wurde dafür auch geehrt.

Von 1996 bis 2016 war er hauptberuflich Literaturredakteur beim Deutschlandfunk in Köln, wo er insbesondere mit der renommierten täglichen Radiosendung "Büchermarkt" Erfolg hatte. Seit 2003 moderiert er einmal im Monat die ARD-Sendung "druckfrisch“ und seit 2014 moderiert er beim SWR die Literatursendung "lesenswert" sowie fünfmal im Jahr das "lesenswert" Quartett mit Insa Wilke und Ijoma Mangold als ständige Mitstreiter.

Ein junger Mann liegt lesend auf einem Sofa. Young man relaxing on sofa with book.

Bücher, Neuerscheinungen, Bestseller: ARD Kultur Literatur

Bücher, Bücher, Bücher: Welche Bücher sind neu, was sollten Sie diesen Herbst unbedingt lesen, was sind die Bestseller von morgen, und die Must-reads im kommenden Winter? Unsere Magazine, Dokus und Podcasts halten Sie auf dem Laufenden.

Weitere Inhalte in der ARD Mediathek und der ARD Audiothek entdecken.