ARD Kultur Logo
Gegen Genre-Grenzen: Antenne Ätna

Podcast

Ein Duo bricht Genregrenzen: Antenne Ätna

Es geht um Grenzen, die man in der Musik erleben und überschreiten kann. Es geht um einen speziellen Blick auf Musik und die Arbeit anderer Musikerinnen und Musiker. Inéz Schaefer und Demian Kappenstein sind ÄTNA! Als "Antenne ÄTNA" feiert das bekannte Dresdner Indie-Electronica-Duo die vielfältige Klanglandschaft der Musik.

Von Sprache und Zeit für einen Song – Antenne Ätna im Mai

Wie wichtig ist die richtige Sprache? Kann man Songs mit unbekannten Leuten gemeinsam schreiben? Und wie lang dauert sowas? Inéz und Demian von Ätna ergründen all das und spielen dabei spannende neue Musik.

Tracklist Folge 9

  • TC & the Groove Family, Franz Von, SANITY – Wile Out
  • Blossom Dearie – I’m Hip
  • BRONSON, ODESZA, Golden Features, lau.ra – HEART ATTACK
  • Andreas Rotevatn, Sofie Tollefsbøl – Blå iris
  • YellowStraps, Sofiane Pamart – blue (yes i love you)
  • Ehla – L’autorisation
  • Lander & Adriaan – Dansshow
  • Alice Ivy, Mayer Hawthorne – Howlin' At The New Moon (feat. Mayer Hawthorne)
  • Import Export –SSRI
  • BANKS – Warm Water
  • dudette, svmthoX – COOL CUZN
  • Velar Prana – I Got It

Von Krokodilen, Alligatoren, Blümchen und Models – Antenne Ätna im April

Inéz und Demian vom Duo Ätna wandeln wieder durch unentdecktes, musikalisches Terrain. Von Entdeckungen aus Texas, kollektivem Hip Hop, den Wurzeln von Blümchen bis zu Models in der U-Bahn.

Tracks Folge 8

  • McKinley James - Always On My Mind
  • Saint Joshua – Blah Blah Blah
  • Norma Tanega – You’re Dead
  • GERDA, Kryptik Joe, Porky, She-Raw – Tschakk Tschakk
  • Paso Doble – Herz An Herz
  • MAIKA – WYAN
  • La Byle – Models
  • Brahja – Qwikness
  • Egberto Gismonti, Norma Winstone, John Taylor, Tony Coe – Café
  • nobis – Marllorca im April
  • Sidsel Endresen, Bugge Wesseltoft – Try

Inèz Schaefer und Demian Kappenstein sagen: Keychange!

Die beiden Ätnas, Inèz und Demian sind Botschafter der Aktion Keychange! Es geht um Gleichberechtigung in der Musik. Entsprechend divers ist ihre Musikauswahl.

Tracks Folge 7

  • Alfred Quest, Postnegative – Out Of Time Maria
  • João, Mário Laginha – Black Bird
  • Alvva – Bonde Do Mal
  • Kimmortal – I Can’t Trust You
  • Machine Woman – A Grove Box Inside a Black Box
  • Mounqup – As Augas
  • Baka Pygmies – The Water Drum
  • The Hanged Man – Funeral Pyre
  • Abel Selaocoe, Alan Keary, uvm. – Selaocoe: Ka Bohaleng / On The Sharp Side
  • Douglas Dare – Swim

Von Bäumen und Nananas – Antenne Ätna

Inéz und Demian mit Entdeckungen von Jordan Rakai, Rangleklods oder Zylva. Dazu Assoziationen mit Baum und "Nanana"-Songs im Pop und die Premiere eines neuen, eigenen Tracks!

Tracks Folge 6

  • 00:51 Les Amazons d'Afrique – Flaws
  • 06:35 Keshavara – Tableau Vivant
  • 10:56 Mine – Baum
  • 18:39 Jordan Rakei – Freedom
  • 22:52 Tony Njoku – Lost Forever
  • 32:09 Zylva – Midsummernight
  • 37:16 Rangleklods – Violently Patient
  • 42:16 The Gurdijeff Ensemble – Introduction and Funeral March
  • 50:06 ÄTNA – Lucky Dancer

Antenne ÄTNA auf Bali

Inéz Schaefer und Demian Kappenstein senden Antenne Ätna aus Bali. Sie suchen Inspiration und finden Musik zwischen Amapiano und Gamelan und denken über doppeltes Meeresrauschen und John Cage nach.

Tracks Folge 5

  • 00:52 Chong the Nomad – Shake step
  • 06:55 Charlotte Adigéry, Bolis Pupul – HOHO
  • 11:42 The Higgs Boson – Spinnin'
  • 16:08 Musa Keys, Loui – Selema (Po Po)
  • 18:55 Fred Red, Malik Diao – Contakt
  • 27:08 Aili – Babychan
  • 34:01 Luiz Henrique – Mas Que Nada
  • 36:57 Bel Cobain – Awakening
  • 43:24 Miso Extra – Constant Surprises
  • 51:25 John Cage, Sanggar Ceraken of Bali, John Noise Manis – Primitive
  • 55:05 Kaeto – Little Me

Antenne ÄTNA trifft Goldstückli

Inéz Schaefer und Demian Kappenstein diesmal mit Besuch: Ueli Häfliger und Winson vom Goldstückli-Podcast. Zu viert werden musikalische Entdeckungen des Jahres 23 ausgetauscht – von Durry über Lola Young bis Chopin.

Tracks Folge 4

  • 03:02 Little Simz – Gorilla
  • 07:05 UTO – Zombie
  • 15:12 DURRY – Who’s Laughing Now
  • 18:53 RAR – Etwas Neues Beginnt
  • 28:01 All diese Gewalt – 21 gramm
  • 39:25 Fréderic Chopin, Janusz Oleiniczak – Prélude in E minor, Op. 28, No. 4
  • 45:44 Korby – Wait For You
  • 51:38 Lola Young – Conceited

Musikalische Weltreise mit ÄTNA

Die beiden Ätnas wandeln durch musikalische Entdeckungen wie dem Moses Yoofee Trio, Tristan Brusch oder ADHD aus Island, vorbei an Klangwelten aus Stahlcello, Flaschen und merkwürdigen Akzenten.

Tracks Folge 3

  • 01:02 Mk.gee, Two star – Are You Looking Up
  • 07:22 Moses Yoofee Trio – RICHMOND
  • 11:18 4am Kru, McDonald & Jannetta – Pianos Raining Down
  • 19:58 iolanda, SOLUNA, AVALANCHE, Luar – Contigo
  • 23:10 Gerald Toto, Richard Bona, Lokua Kanza – L’Endormie
  • 28:15 Oko Ebombo, Bonnie Banane – Naked Love
  • 34:10 Tristan Brusch – Oh, Lord
  • 40:40 Jan Heinke – Singularity
  • 42:48 Kate NV, Quinn – Oulton
  • 49:25 ADHD – Prikó
  • 52:55 ÄTNA – Alive

Inspirationen vom Reeperbahn Festival

In dieser Folge Elektronisches von Arkan45 und den Chemical Brothers, Radiohead vom britischen Chor VOCES8 gesungen und das Geheimnis von Wassermelonen im Musikstudium.

Tracks Folge 2

  • 00:33 Keope – Caio
  • 06:31 Julie Pavon – Don’t Call Me Out
  • 09:57 Arkan45 – ROBOTA
  • 15:50 VOCES8 – Pyramid Song (Arr. Lawson)
  • 22:14 Lola Young – Don't Hate Me
  • 24:54 LIE NING – Good Good
  • 30:13 Novaa, KeKe – C-Major
  • 33:37 The Chemical Brothers – No Reason
  • 41:17 Paula Hartmann – Babyblau
  • 48:55 Hannes, waterbaby – Stockholmsvy
  • 51:36 Mike & Rich – Eggy Toast

Just Cool – unsere neuen Lieblingssongs

Inèz Schaefer und Demian Kappenstein bewegen sich in dieser Folge musikalisch zwischen Kerosin95 und Grace Jones, fragen nach dem Zusammenhang von Familie und Gesang und Besonderheiten beim Komponieren für Computerspiele.

Tracks Folge 1

  • 00:36 Little Dragon – Amöban
  • 06:45 Obongjayar – Just Cool
  • 10:24 Black Sea Dahu – Take Stock of what I have
  • 17:06 Kerosin95 – Standort
  • 23:26 Floex – Story Boss
  • 30:54 Rubblebucket – Came out of a lady
  • 40:01 Grace Jones – My Jamaican Guy (Private Life: The Compass Point Sessions)
  • 51:09 WEMA - WEMA SONG

Welche Musikrichtung spielen ÄTNA?

Inéz Schaefer und Demian Kappenstein kennen mit dem Überschreiten von Genregrenzen aus. Beide kommen ursprünglich vom Jazz, tanzen aber ebenso stilsicher durch R’n’B, Electro, Pop oder Hip Hop. Beide haben in Dresden an der Musikhochschule Carl Maria Von Weber studiert, dort haben sie sich vor Jahren auch kennengelernt.

Seit wann gibt es ÄTNA?

Als ÄTNA sind sie seit 2017 aktiv, veröffentlichen regelmäßig neue Tracks, bisher zwei Alben und treten für viele andere Acts als Remixer in Erscheinung (zuletzt u.a. für Nina Hagen). ÄTNA waren für zahlreiche Preise nominiert, 2020 haben sie den internationalen Anchor-Award beim Hamburger Reeperbahnfestival gewonnen. Ätna gelten zurecht als mitreißender Live-Act. Nur ein Beleg: ein umjubelter Auftritt in der Hamburger Elbphilharmonie zusammen mit der Bigband des NDR. "Antenne ÄTNA" verspricht eine eklektische Mischung aus verschiedenen Genres und heimlichen Lieblingsliedern.

Credits

MDR/SR | seit 2023 | jeden letzten Mittwoch im Monat
Hosts: Inéz Schaefer, Demian Kappenstein
Eine Co-Produktion von MDR Kultur und SR 2 KulturRadio.

Logo MDR (Bild: MDR)
Logo SR (Bild: SR)
Eine Frau geht im Kunsthaus Apolda Avantgarde zwischen den Radierungen "Escalade vers la lune" (l., 1969) und "L' Exile noir" (1969) in der Ausstellung "Joan Miro - Poetische Welten".

Genresprenger

Vieles in Kunst und Kultur gehört nicht in eine bestimmte Kategorie. Sondern in mehrere. Oder eben in keine.