Schlager: Marmor, Stein und Inéz spricht

Musik-Talk

Marmor, Stein und Inéz spricht

Inéz ist Sängerin des Electro-Duos ÄTNA und spätestens seit ihrem Feature in Peter Fox' "Zukunft Pink" eine der angesagtesten Pop-Stimmen ihrer Generation. Mit deutschem Schlager kann sie eigentlich wenig anfangen. Aber da gibt es diese Kindheitserinnerungen: "Für mich soll's rote Rosen regnen" oder "Verdammt, ich lieb Dich" haben sich ins Gedächtnis eingebrannt wie der Geschmack von Omas Apfelkuchen. In diesem Podcast findet sie heraus, warum der Schlager einfach nicht tot zu kriegen kriegen ist und warum es auch in dieser vermeintlich heilen Welt bröckelt.

Stefanie Hertel: Im Haifischbecken der Volksmusik

Stefanie Hertels Vater war ein berühmter Schlagersänger in der DDR. Er nahm seine Tochter mit auf die Bühne – da war Stefanie vier Jahre alt. Papa passte auf, dass ihr im Haifischbecken der Volksmusik nichts passierte. Mittlerweile schaut Stefanie auf über 35 Jahre Bühnenkarriere zurück. Sie produzierte 24 Studioalben, spielte im ABBA Musical mit, ging mit ihrer Country-Band auf Tour und ist im Nebenberuf Kräuterhexe. Immer mit einem strahlenden Lächeln und mit guter Laune. Wie positives Mindset wirklich funktioniert und warum Frohsinn auch wichtig ist, wenn man sich nicht danach fühlt, weiß Stefanie besser als jede andere.

Jasmin Herren & Philipp Bender: Hautnah am Ballermann

Für Jasmin Herren und Philipp Bender ist Malle knallharter Alltag. Seit über 20 Jahren steht Jasmin Herren auf den Bühnen des Bierkönigs und des Oberbayern, lange Zeit sogar splitterfasernackt. Letztes Jahr haben sie und ihr Partner Philipp Bender mit dem Ballermann-Schlager „Wir trinken wieder“ den Party-Soundtrack des Jahres geliefert.

Passt: Grölende Urlauber, die wettsaufen, kotzen und weitersaufen gehören in El Arenal zu ihrem Alltag. Aber für die beiden steckt viel mehr dahinter: Eine Maschinerie zwischen Missgunst und Macht, aber auch Disziplin und harter Arbeit. Mit Inéz sprechen die "Forsthaus Rampensau"-Teilnehmer über Schulkinder, die die umstrittene Puff-Hymne „Layla“ laut mitsingen, Drogenmissbrauch, Exzesse, und warum die Wolken in Mallorca große Schatten werfen.

Guildo Horn: Der Retter des Schlagers

Seit 1998 wisst ihr es alle: Guildo hat euch lieb! Beim ESC in Birmingham sang sich Guildo Horn mit dem Raab-Hit und seiner exzentrischen Performance in unsere Herzen. Er wurde Siebter und erreichte damit eine Platzierung, die ihm niemand zutraute. Überraschen kann Guildo gut: Mit Neuaufnahmen uralter Schlagerhits eroberte er in den 90ern die Hitparade und mauserte sich zur absoluten Kultfigur.

Sein "Kreuzzug der Zärtlichkeit" brachte den verloren gegangenen Schlager zurück ins Radio. "Wunder gibt es immer wieder" - daran glaubt Guildo fest. Von seiner bemerkenswerten Lebenseinstellung können wir uns in dieser Folge eine Scheibe abschneiden: Guildo ist sozial engagiert, lebt entschleunigt und heimatverbunden, ist mit sich total im Reinen. Und das liegt auch am Schlager. Er erzählt Gastgeberin Inéz, warum er das Genre von Herzen liebt, welche Kraft er daraus zieht und wieso gerade dieser Musik eine große Ernsthaftigkeit zu eigen ist. Es geht um Glücksgefühle, Inklusion, Wertevermittlung und darum, wieso sich am Ende immer alle in den Armen liegen (sollten).

Der Trailer zu "Marmor, Stein und Inéz spricht"

Egal, ob du den Deutschen Schlager hasst oder liebst – abends an der Theke kannst auch du viele Texte mitsingen. Pop- und Jazzsängerin Inéz will herausfinden, warum der Schlager einfach nicht tot zu kriegen ist. Mit Legenden und Newcomer:innen spricht sie übers Nacktsingen am Ballermann, sexistische Schlagertexte, Fake-Auftritte und echte Gefühle.

Über Inéz Schaefer

Inéz ist Sängerin des Electro-Duos ÄTNA und spätestens seit ihrem Feature in Peter Fox' "Zukunft Pink" eine der angesagtesten Pop-Stimmen ihrer Generation. Studiert hat sie Jazz, inspiriert wird sie von Hip-Hop und Folk. Mit deutschem Schlager kann sie eigentlich wenig anfangen. Aber da gibt es diese Kindheitserinnerungen: "Für mich soll's rote Rosen regnen" oder "Verdammt, ich lieb Dich" haben sich ins Gedächtnis eingebrannt wie der Geschmack von Omas Apfelkuchen und ganze Generationen geprägt. In ihrem Podcast findet Inéz heraus, warum Schlager die Nation spaltet - und vereint.

Credits

Saarländischer Rundfunk, ARD Kultur | 2024 | 6 Folgen
Host: Inéz Schaefer
Eine Produktion von Auf die Ohren für SR, Saarländischer Rundfunk und ARD Kultur

Logo SR (Bild: SR)
Logo ARD Kultur (Bild: ARD Kultur)
Mumford & Sons-Konzert: Sänger Marcus Mumford auf dem Haldern Pop Festival 2010

Rock & Pop

K-Pop, Milky Chance, Mumford & Sons, Rex Gildo: Von Konzerten über Podcasts zu Dokus. Hier gibt es moderne Pop-Perlen, Newcomer und echte Rockklassiker.