ARD Kultur Logo
Soundfiles Hip-Hop – der Podcast

Podcast

Soundfiles Hip-Hop

Bock auf Deep Talk mit spannenden Artists aus der nationalen und internationalen Rapszene? N-JOY Hip-Hop-Experte Falk Schacht & DJ Mad von den Beginnern treffen jede Woche auf Gäste aus der weiten, vielfältigen Hip-Hop-Welt. Freut euch auf spannende Interviews über Rap-Musik und Zeitgeist-Themen gemixt mit fetten Beats.

Teven – Poetisch & direkt

Teven hat Hunderttausende Follower auf Insta & TikTok. Sie rappt, singt, schreibt Gedichte & schauspielert. Der ganz normale Wahnsinn. Das oberflächliche Business ist eigentlich nichts für sie. Sie erzählt uns, wie sie sich durchkämpft & sich treu bleibt.

Retrogott & Nepumuk – Zwei gegen den Rest der Welt

Retrogott & Nepumuk sind mit ihrem zweiten Kollabo-Album "Das Neue Sortiment“ zurück, das sie als "Gegenentwurf zum immer weiter wachsenden Angebot der idiotischen Absurditäten des zeitgenössischen Menschentums" beschreiben. Noch Fragen? Wir schon!

Ahzumjot – Nach dem Winter kommt der Frühling

Ahzumjot ist bei uns zu Gast mit seinem neuen Album "Winter tat weh". Darauf verarbeitet er viele schmerzhafte Erlebnisse der letzten Jahre. Er erzählt, wie er als Kind ohne Vater aufgewachsen ist und jetzt, wo er selbst Vater ist, damit umgeht.

Haiyti – Immer anders als der Rest

Haiyti hat mit "Kings sagen King" ein Album veröffentlicht, das ihrem vielfältigen Sound zwischen Trap, Gangsta Rap & Hyperpop eine weitere Facette hinzufügt: Dancehall. Wir haben mit ihr unter anderem über den Entstehungsprozess der Platte gesprochen.

Yassin & Mädness – Es ist, wie es ist

Zum 10-jährigen Jubiläum ihres gemeinsamen Classic-Tracks "Ich sterbe für Hip-Hop" haben Yassin & Mädness mit "Isso" ihr erstes Kollabo-Album veröffentlicht. Die Zusammenarbeit der Deutschrap-Urgesteine ist deshalb zwar unerwartet, aber trotzdem logisch.

Nashi44 – Asian Berlin Pussy Conscious Rap

Die vietdeutsche Rapperin Nashi44 aus Neukölln macht „Asian Berlin Pussy Conscious Rap“. Sie kämpft gegen anti-asiatischen Rassismus und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, z.B. mit dem Listen to Berlin-Award für den Clip zu "Suck On My Springroll".

Vandalismus – Rap als Therapie

Vandalismus arbeitet seit Jahren seine therapeutischen Erfahrungen in seiner Musik auf. So auch auf dem neuen Album "Lichtenberg Therapie". Wie genau ihm seine Therapie beim Musikmachen hilft, erzählt uns Vandalismus in der aktuellen Folge.

CC – Leben im Club

CC ist auch bekannt als Carmen Wyler, kommt aus Lichtenstein und pendelt zwischen Hamburg und Berlin. Zehntausende verfolgen auf Instagram und TikTok ihren Livestyle zwischen Club, Musikstudio und Modeljobs. Uns erzählt sie wie sie dazu gekommen ist.

Duzoe – Reise ins Fantasialand

Auf Duzoes neuem Album "Fantasia" thematisiert der Rapper sein Coming-of-Age. Als Erwachsener hat Duzoe eine radikale Selbstakzeptanz gefunden, von der er sagt: „Ich find es gut, wie es ist“ – auch wenn in seinem Leben eindeutig nicht immer alles gut war.

Jan Delay – Seit 25 Jahren derbe am Start

Jan Delay ist einer der ganz Großen im deutschen Hip-Hop. Sein Jubiläum als Solo-Künstler feiert er mit dem Best-Of-Album "Forever Jan". Wir sprechen über seine Karriere, die Anfänge als Musiker, den Support seines Vaters und natürlich über die Beginner.

Taby Pilgrim – Lass uns drüber reden

Tabys düsteres zweites Album "Nest" dreht sich um ihre Diagnose Bipolarität und die damit verbundenen Symptome zwischen Selbstüberschätzung, Female Rage, Ängsten & Suizidgedanken.

Honny – Köln trifft Marokko

Honny bringt mit ihrem Album "Straight Outta Tanger" Köln & ihre marokkanischen Wurzeln auf die Hip-Hop-Karte. Sie verarbeitet große Themen wie die Folgen eines Erdbebens in Marokko, aber auch Persönliches wie ihr Innenleben & Erfahrungen als Frau im Rap.

Textor – Einfach mal machen

Als Mitglied der Kinderzimmer Productions ist Textor seit Jahrzehnten ein wichtiger Teil der deutschen Hip-Hop-Szene. Mit seinem neuen Solo-Album "So tun als ob" liefert der MC Gedankenfutter für hungrige Köpfe.

Ulysse – Der größte Gegner ist man selbst

Der deutsch-französische Rapper Ulysse hat schon prominente Fans wie Felix Lobrecht, der sogar in seinen Videos auftaucht. Das Debüt "Moi vs. Moi" bietet einen facettenreichen Mix aus Boombap und eigenwilliger Straßenrap-Lyrik mit einzigartiger Wortwahl.

Kitty Kat – Nie um ein Wort verlegen

Durch erfolgreiche Koops mit Shirin David & Twenty4Tim hat Kitty Kat auf sich aufmerksam gemacht. Ihr Soloalbum "Eine Frau ein Wort" überrascht mit selbst produzierten Beats, jeder Menge Punches & persönlichen Lyrics, z.B. über ihre toxische Beziehung.

Alle älteren Folgen von Soundfiles Hip-Hop sind hier in der Audiothek zu finden.

Credits

NDR | seit 2022 | immer dienstags
Moderation: Falk Schacht & DJ Mad
Eine Produktion von N-Joy für den Norddeutschen Rundfunk

Logo NDR (Bild: NDR)
Eunique, rappend, bei einem Konzert im Astra Kulturhaus in Berlin, mit blonder, langer Perücke und silberner Jacke.

Hiphop – Rap, Beats und Breakdance

Hiphop – dazu gehören nicht nur Breakdance, Graffiti und Beatboxing, sondern auch politische Texte. Verwurzelt im afroamerikanischen Funk und Soul kam der Stil in den 80ern auch in Europa an. Und entwickelt sich bis heute weiter.