Doku-Serie

Dichtung und Wahrheit – Wie Hip Hop nach Deutschland kam

Azad, Sido, Moses Pelham, Haftbefehl, Sabrina Setlur, Liz und viele mehr erzählen, wer sie zu dem gemacht hat, was sie sind und was es bedeutet Hip Hop zu leben. Durch sie konnte sich Deutschrap in den vergangenen vier Jahrzehnten zum erfolgreichsten Musikgenre Deutschlands entwickeln. Erzählt vom Who is Who der Szene.

Folge 1: Die Anfänge

Stationierte US-Soldaten im Rhein-Main-Gebiet bringen Hip-Hop nach ganz Deutschland, dabei ist auch der New Yorker Rico Sparx, der die Szene zum Leben erweckt. Gerappt wird auf Englisch. Hip-Hop ist multikulturell, solidarisch und bietet vielen ein Zuhause. An diese ersten Stunden erinnern sich u. a. D-Flame, IZ von Konkret Finn oder Moses Pelham.

Folge 2: Kampf um Identität

Anfang der 90er Jahre: Hip Hop ist politisch und die Message wird auf Deutsch verbreitet. In Frankfurt macht unter anderem das Rödelheim Hartreim Projekt Schlagzeilen. Doch mit den Fantastischen Vier tauchen vier deutsche, szenefremde Jungs auf und feiern enormen Erfolg. Wie Hip Hop rasant so groß wird, erzählen u. a. Azad, Sido, Moses Pelham, Celo & Abdi oder Jeyz.

Folge 3: Gegen den Strom

Im Jahr 2000 beginnt mit Azad eine neue Ära im Hip Hop. Es geht um Armut, Integration, Sex, Drogen und Gewalt. In Berlin sorgen Aggro Berlin für Schlagzeilen. Die Rapper sehen sich selbst als Outlaws, die mit ihrer Musik der Gesellschaft den Spiegel vorhalten. Doch das Image des Bösen bringt Hip Hop zu Fall. Wie das geschah, erzählen u. a. Sido, Azad, Bazzazian, Chima oder Murat Güngör.

Folge 4: Wieder am Block

Mit Haftbefehl erreicht der Gangsterrap ab 2010 einen neuen Hype. Hip Hop wird zum erfolgreichsten Musikgenre Deutschlands. Und immer mehr Frauen haben sich einen Namen gemacht. Arabische, türkische, kurdische oder französische Wörter werden gerappt. Hip-Hop zeigt: So ist Deutschland! Erzählt von Haftbefehl, LIZ, Josi, Dù Maroc, Azzi Memo und vielen mehr.

hr | 2021 | 4 Folgen
Autor:innen: Mariska Lief, Wero Jägersberg
Kamera: Julien Wintermeier, Davide Elias Kar
hr-Redaktion: Dorothee Ott, Christian Sprenger
Eine Produktion des Hessischen Rundfunks

Musik

Das klingt gut! Unsere musikalischen Highlights – von Rock und Pop, Elektro und Hip Hop bis zu Klassik, Oper und Jazz.

Weitere Inhalte in der ARD Mediathek und der ARD Audiothek entdecken.