Podcast

Tatort Kunst: True Crime in der Kunstwelt

Kunst plus True Crime trifft: Das Ergebnis ist der investigative Storytelling-Podcast "Tatort Kunst". Das Kunstgeschäft ist ein verschlossener Milliardenmarkt. Einblicke hinter diese glitzernde Fassade sind oft unmöglich. Dieser True-Crime-Podcast vom Deutschlandfunk deckt auf, worüber die Kunstwelt gerne schweigt.

Der doppelte Macke (1/2)

Beim Auktionshaus Christie's soll im Juni 2023 ein Bild des deutschen Malers August Macke versteigert werden. Es gibt da nur ein Problem: Von diesem Aquarell sind zwei Versionen auf dem Markt. Welches ist das Original und welches die Fälschung?

Der doppelte Macke (2/2)

Kann der ehemalige Kunstfälscher Wolfgang Beltracchi helfen, das Rätsel um das doppelte Macke-Bild zu lösen? Kaum jemand weiß schließlich besser als er, wie man ein Bild fälscht. Und wird jemand das Werk bei Christie’s wirklich ersteigern?

Ein Kokoschka-Werk und zwei Kisten in Prag (1/2)

Oskar Kokoschka: Im März 2023 soll in Prag ein Bild des berühmten Malers für 8,3 Millionen Euro versteigert werden. Eine Rekord-Auktion. Beatrice Kretschmer ist sehr überrascht. Denn dieses teure Bild hat einmal ihrer Familie gehört.

Ein Kokoschka-Werk und zwei Kisten in Prag

Hilft die Washingtoner Erklärung der Familie von Beatrice Kretschmer? Denn sie kämpft um Gerechtigkeit, auch gegenüber deutschen Museen. Rund 40 wertvolle Bilder musste die Familie am Ende des Zweiten Weltkriegs in Prag zurücklassen.

Das beliebte Nazi-Porzellan

Bis heute wird in Deutschland NS-Kunsthandwerk, das im KZ entstand, ganz offen gehandelt. Auch der Markt für Devotionalien aus der Nazizeit ist riesig und sehr diskret. Darunter Hakenkreuz-Orden, Görings Unterhose oder Porzellanfiguren mit SS-Runen.

Du sollst nicht stehlen

Vieles, was im Kolonialismus gesammelt wurde, lagert seit Jahrzehnten auf Speichern oder in Kellern. Es ist kaum erforscht – und nicht zurückgegeben. Auch christliche Missionare haben Kunst aus ehemaligen Kolonien nach Deutschland gebracht.

Die Gurlitt-Papers

Mit der Sammlung Gurlitt werden 2012 in München 1.280 Kunstwerke sichergestellt. Eine Taskforce soll den Schwabinger Kunstfund aufarbeiten. Ein Datenleak zeigt nun: Die Taskforce hat schlecht gearbeitet. Mit schwerwiegenden Folgen bis heute.

Deutschlandfunk | 2023
Hosts: Rahel Klein und Stefan Koldehoff
Eine Produktion des Deutschlandfunks, DLF

Eine Person steht im Albertinum in Dresden und betrachtet Reisebilder.

Malerei

Sie gilt als die älteste Kunstform der Menschheit – und kann heute auch vollkommen abstrakt sein: die Malerei.

Weitere Inhalte in der ARD Mediathek und der ARD Audiothek entdecken.