Comedy-Talk

Kurzstrecke mit Pierre M. Krause

Pierre M. Krause trifft Prominente und interessante Persönlichkeiten bei ihren privaten und beruflichen Terminen des Tages und begleitet sie ein Stück auf ihrem Weg - mal im Auto, mal zu Fuß, mal per ÖPNV.

Staffel 4

Dennis und Benni verlassen ihr World Wide Wohnzimmer

Die Düsseldorfer Entrepreneur-Zwillinge Dennis und Benjamin Wolter haben Pierre M. Krause zu sich ins World Wide Wohnzimmer eingeladen, um gebührend für den Rosenmontag in Köln vorzuglühen. Gemeinsam haben sie sich nämlich fest vorgenommen, sich anständig in der Stadt zu exponieren. Das lieben sie nämlich! Und es lohnt sich auch, denn unterwegs treffen sie nicht nur einen tricksenden Prinzen und Dennis Ex-Freundin, sondern auch Dieter Bohlen, Eckhart von Hirschhausen (Comedian und Arzt) und Karl Lauterbach! Fickt euch! (nett gemeint)

Michael Kessler dreht am Rad

Michael Kessler ist gerne mit dem Rad unterwegs. So auch in der heutigen Kurzstrecke. Doch was ist das? Sein Fahrrad ist noch gar nicht fit für den Frühling! Zum Glück kennt Helmfreund Pierre M. Krause vom Servicemagazin (und Kerstin von der Produktion) eine gute Werkstatt in der Nähe. Die stand nämlich sogar auf der Dispo. Was nicht auf der Dispo stand: dass sie unterwegs Stand-Up Comedian und Autor Markus Barth treffen. Oh Mann, bei "Kurzstrecke" kann halt einfach alles passieren! Kein Wunder, dass am Ende alle gerädert waren.

Cordula Stratmann schlägt auf Friedhöfen die Zeit tot

Peng-Wumms! Und damit herzlich willkommen zur neuen Kurzstrecke mit Komikerin und Familientherapeutin Cordula Stratmann. Zusammen mit Pierre M. Krause besucht sie einen Ort, den Pierre vor allem als Heimat vieler seiner Pointen kennt. Gemeinsam vertiefen sie sich in Themen wie Vergänglichkeit, den Wert von Humor und den Sinn des Lebens. Außerdem kehren sie zu den Ruhestätten von Robert und Clara Schumann, und sehen die Worte, die Ludwig van Beethoven seiner Mutter vermacht hat. Wenn ihr die Worte auch sehen wollt, dann schaut die Kurzstrecke oder besucht alternativ den Bonner Friedhof. (Mit dem Auto nicht leicht zu finden.)

Markus Kavka trocknet nass

Hey MTV! Markus Kavka ist heute zu Gast in der Kurzstrecke. Er ist es gewohnt, Stars wie Sting oder Mariah Carey zu interviewen. Heute wird er selbst zum Mittelpunkt des Gesprächs. Pierre M. Krause tritt hierbei wieder wie gewohnt professionell auf und muss über das Wort "Hochdrucklanze" nur 2 Minuten lang lachen. Wir hoffen, dass Herr Kavka das auch so sieht und über diese Kurzstrecke keine Rezension unter seinem Pseudonym schreibt.

Jennifer Weist lässt sich nichts ankreiden

Jennifer Weist aka Yaenniver hat ihren Vertrag eigentlich für das Rockstar-Sein unterschrieben. Aber für ihren Tattoo-Bruder Pierre M. Krause macht sie eine kurze Pause davon. Gemeinsam verlassen sie die Büroräume des Managements (Tischtennisplatte, Gin-Bar und spülmaschinenfeste Musikpreise inklusive), um durch Kreuzberg zu flanieren. Mit der Frontfrau von Jennifer Rostock entspinnt sich bald eine FKKontroverse und eine über die Frage, ob Hits schreiben eigentlich Akkordarbeit ist. Nach dem Gespräch über ihre Kindheit, Low-Key-Feminismus und das Musikgeschäft landen sie in einem Billard-House. Dass Pierre schließlich eine Gänsehaut bis zur Brasse bekommt, liegt jedoch nicht an seinen Königlichen Billardkünsten, sondern an einer überraschenden Gesangseinlage.

Emily Cox ist lieber nackt als zu weinen

Wir treffen Emily Cox heute bei einem Spaziergang im Grünen mit ihrem Hund Lucky. Die "Jerks" Darstellerin erzählt Pierre M. Krause über … Was? Moment. Hat der Hund gerade das Mikro gegessen? Naja, lieber verzehrter Sound als verzerrter Sound. A propos Verzehren: Bei einem romantischen Picknick im Sonnenuntergang, erfahren wir schließlich alles über Emilys internationalen Erfolg als Schauspielerin, ihre Liebe zur Improvisation und ihren Abschied von "Brida" aus "The Last Kingdom".

Arabella Kiesbauer ist eine SchlaWienerin

Arabella Kiesbauer kann kaum zwei Schritte in Wien gehen, ohne begrüßt oder nach Selfies gefragt zu werden. Die Moderatorin und Schauspielerin gehört nach über 30 Jahren TV-Karriere schließlich schon zum österreichischen Landesinventar! Neben ihrer neuen Sendung "Crime Time" engagiert sich Arabella als Integrationsbotschafterin und teilt mit Pierre M. Krause ihre eigenen Erfahrungen mit Rassismus. Im Museum müssen unsere beiden Talkshow-Stars ganz schön aufpassen, die wertvollen Gemälde nicht vor der Kamera zu zeigen. Nicht, dass sie noch selbst zu einem True Crime Fall werden!

Max Mutzke erntet vom Limonadenbaum

Es war einmal ein Musiker. Er nannte sich Max Mutzke. Von den Alpen bis an die Nordsee lauschte man gern seiner wohlklingenden Stimme. Gefeiert und umjubelt reiste er durch die Landen, doch träumte er nur von der Heimat. Tief im schwarzen Zauberwald war er zu Hause und lebte zusammen mit Zwergen, Wildschweinen und Gandalf, dem Grauen. Als Loipenbotschafter raupte er Pisten oder laichte im Schnee. Der Wald bot ihm alles im Überfluss. Klopfte er auf Holz, sprießte sogleich der reine Gerstensaft aus dem Mutterboden. Max hätte glücklicher kaum sein können. Und doch fehlte ihm was. Er sehnte sich nach seinem Traumprinzen. Vor seinen Augen zeichnete sich stets das gleiche Bild. Eine Wanderung mit ihm. Eine Kurzstrecke mit Pierre M. Krause.

Kurt Kroemer erlebt den schönsten Tag seines Lebens 

Es ist das Treffen der Entertainment-Legenden. Zum ersten Mal in ihrem Leben treffen Kurt Krömer und Pierre M. Krause aufeinander. Innerhalb einer Kurzstrecke tauschen die fremden Herren Nummern aus, stecken sich Wattestäbchen in die Nase und vollziehen eine kölsche Blutsbrüderschaft. Eine Beziehung bei der Torsten Sträter vor Neid erblassen würde, wäre er nicht auch Teil des SWR-WDR-RBB Trio Infernales. Ist das die Fusion, die das Fernsehen retten wird? Sind das die Rundfunk-Avengers?

Oliver Pocher nutzt seinen Promistatus aus

Achtung, Achtung: Polizeichef Pocher ist heute auf seinem Mini-Polizei-Autoscooter unterwegs und verteilt Anzeigen an übergriffige Comedians! Denn heute hat auch ein Mann von Ruhm auf dem Rummel Platz. Wer sein Idol auf dem heimischen Jahrmarkt trifft, bei dem pochert das Herz schonmal höher. Vor den Attraktionen hier muss sich Oli also erstmal fest anschnallen, denn hier heißt es: Selfie first! Bei einer Rundfahrt im Riesenrad erfahren wir alles aus dem aufregenden Leben des Bildschirmkontrolle-Promis. Über Fluthilfe bis zu Hilfsfahrten in die Ukraine kennt Pochers Gerechtigkeitssinn dabei wortwörtlich keine Grenzen. Also schnappt euch ein Ticket, jetzt gibt’s eine Runde extra in der neuen Kurzstrecke mit Pierre M. Krause!

Sarah Bosetti möchte Pierre heiraten

In der heutigen Kurzstrecke holt Pierre M. Krause die Satirikerin Sarah Bosetti aus dem extra 3 NDR-Studio ab. Und was macht man abends in Hamburg, wenn man müde vom Auftritt ist? Richtig! Abgelaufene Brezeln essen und an der Reeperbahn Beerpong spielen! Vielleicht fällt Sarah Bosetti wirklich auf Menschen rein, aber hey... immerhin ist die Folge ohne zugesetzten Zucker!

Maxi Gstettenbauer bezwingt Pierre und die Dunkelheit

Wenn Stand-Up Comedy Endboss Maxi Gstettenbauer auf den invertierten Eldenlord Pierre M. Krause trifft, kann dabei nur eine epische Kurzstrecke herauskommen. Doch die Folge ist nicht nur was für Nerds und E-Sportler, denn bei uns steht Spaß direkt auf Maxi-Level! In der zweiten Phase geht es zwar mehr um die Story, aber die verbessert den Skill Tree "Verständnis" nochmal um einiges und selbst als Noob kann man hier ordentlich XP farmen. Also schmeißt die Kiste an und lasset die Spiele beginnen!

Jan Delay lehnt Duett mit Falco ab

In den letzten Jahren wollte er sich lieber einen rostigen Nagel ins Knie hacken als eine Kurzstrecke zu machen, aber jetzt hat Jan Delay endlich zugesagt! Denn das Gute setzt sich eben immer durch. Außer man ist auf Wacken, wenn Rammstein auftritt. Da wirkt man als Hip-Hopper ohnehin wie ein absoluter Beginner. Aber wenn man eins sagen kann, dann, dass Pierre M. Krause nicht Rammstein ist. So erwartet euch heute eine harmonische Folge mit zwei Mittvierzigern und einer Hündin in ihrer besten Zeit. Also gießt euch eine Apfelschorle ein und genießt die Sauce Hollaindaise der deutschen Talk-Unterhaltung.

Ralf Schmitz hat Ralfinesse und Wortschmitz

Heute gibt es tierisch gute Unterhaltung mit Ralf Schmitz. Unser Ex-"Take Me Out"-Moderator braucht nämlich noch Katzenstreu aus der Zoohandlung für seine neue Wegbegleiterin Hildegard - für Schmitz' Katze also. Dabei begleitet die beiden "Halbpension Schmitz‘" SchMitbewohner ein bunter Vogelstrauß an Themen: Von seiner Katze mit Altzheimer über befreite Papageien bis hin zu Schmitz' wieselflinker Art ist alles dabei. Zur Belohnung gibt es noch Sau-leckere Nougathörnchen aus Ralfs Lieblingsbäckerei. Wieso Ralf zum Dating-Moderator wurde, warum er immer schon Schauspieler werden wollte und weshalb ihm Vorurteile über seine Ballettausbildung nichts ausmachen, erfahrt ihr nur hier in der Kurzstrecke!

Jana Ina Zarrella spricht eine Geheimsprache

In der wohl durchgetaktesten Kurzstrecke begleitet Pierre Modemacherin und Moderatorin Jana Ina Zarrella zu ihrer Live-Sendung im HSE-Studio. Von der Maske über die Studios bis zur Kantine hetzt die Moderatorin durch die heiligen Hallen des Homeshoppings, beweist Barista-Qualitäten und unterzieht Pierre einer Gehirnwäsche. Trägt er bald grüne Anzüge? Bekommt er eine eigene Homeshopping-Show und kann man Betäubungsmittel bald bequem von der Couch aus ordern? Das alles in der neuen Kurzstrecke. Die ersten hundert Zuschauer erhalten nächste Woche eine gratis Kurzstrecke dazu.

Simon Pearce synchronisiert süße Tiere

O' zapft is! In der neuen Kurzstrecke heißt es Love, Pearce & Harmony, denn Pierre M. Krause trifft seinen alten Comedy-Kollegen und Freund Simon Pearce. Auf dem Viktualienmarkt lädt ihn Simon dann auf einen Saft mit Orangenbart ein. Das erregt natürlich direkt die Aufmerksamkeit anderer Stars und Sternchen, wodurch Frederic Linkemann von "Die Wannseekonferenz" die beiden noch auf ein Helles einlädt. Anschließend wird gut hydriert synchronisiert und improvisiert. Als Synchronsprecher von Lamorne Morris (New Girl, Bloodshot) muss Simon Pearce nämlich etwas für die Serie "Woke" einsprechen. Da wir das nicht zeigen dürfen, gibt es aber zur Entschädigung erstklassiges Stockmaterial, wo auch Pierre zeigen kann, was ihm 20 Jahre Medienbranche gebracht haben. Also worauf wartest Du? Schau die Gaudi!

Philipp Walulis nimmt ab

Heute steht Pierre M. Krause auf der anderen Seite des Geschehens. Dieses Mal sind es nicht seine Witze, die bewertet werden und es ist nicht seine Sendung, die kritisiert wird. All die Jahre des Frusts und des Niederschlags kann er in dieser Kurzstrecke mit Funk-Moderator Philipp Walulis abbauen. Bei der internen Abnahme von Walulis Daily und Walulis Story darf Pierre seine Sorgen vergessen und genüsslich die Arbeit anderer belächeln. Für Pierre ist diese Folge daher erholsam wie ein Mittagsschlaf auf einem Sitzsack in der letzten Ecke des Studios. Abgerundet wird der Wellness-Ausflug mit einer Degustation erlesenster Apfelsäfte. Lass auch Du Deine Seele baumeln und schaue jetzt die Folge an!

Max Giermann drückt auf die Tube

Krause kommt zu spät zur Kurzstrecke mit Komiker, Parodist, Schauspieler und Maler Max Giermann. Zwischen Acryl, Leinwänden und Klebstoff machen sich die beiden auf die Suche nach Pierres Pinsel. Bei Törtchen und Crackern klären sie, warum sich Gliederpuppen nicht für die Aktmalerei eignen und welche Farbe Pierres Mindset hat. Außerdem wird fleißig parodiert und portraitiert. Übrigens hat das Künstler-Gen in Giermanns Familie Tradition. Schon seine Mutter malte Akt. Pierre lässt hingegen die Klamotten an, also nichts mit Pinsel anfeuchten. Anschauen, liken, abonnieren und kommentieren - diese Kurzstrecke haut einen vom Ocker!

Frank Elstner boxt sich durch

Ring frei für eine Kurzstrecke mit Moderatoren-"Legende" Frank Elstner. Der Grandseigneur der deutschen Fernsehunterhaltung fordert seinen jugendlichen Freund Pierre M. Krause zum sportlichen Wettkampf heraus. Pierre (45) aus Karlsruhe wettet, dass er die Flaggen diverser europäischer Länder bestimmen kann, während er im Liegen Fahrrad fährt. Was für ein Wahnsinn! Hat er genug Ehrgeiz, um es mit dem Preisträger des Muhammad Ali Gedächtnispreises aufzunehmen? Top, die Wette gilt!

Heike Makatsch darf Hugh Grant nicht anspielen

Die Schauspielerin Heike Makatsch ist schon lange eine feste Größe in der deutschen Kino- und Filmlandschaft. Auch international hat sie mit Filmen wie Resident Evil oder Love actually (deutsch: Tatsächlich Liebe) Erfolge gefeiert. Dass sie jetzt auch noch zu Gast bei der Kurzstrecke mit Pierre M. Krause ist, war nur eine Frage der Zeit. Ob sie die gute Chemie zwischen sich und Pierre nur hervorragend spielt oder wirklich Spaß hat, bleibt allerdings ein Geheimnis. Wahrscheinlich gefällt es ihr mehr, als eine potentielle Kurzstrecke mit Hugh Grant, die relativ einseitig verlaufen wäre. Außerdem gibt es nichts, das mehr verbindet, als eine gemeinsame Yoga-Session im Berghain. Wenn man dann noch so aussieht wie der beste Freund Achim, ist das Ding doch eigentlich durch. Wäre da nicht noch ein skeptischer Hund.

Mathias Mester verdankt seinen Kumpels den Ruhm

Normalerweise rennt Pierre M. Krause in den Panic Room, wenn das Wort "Sport" auch nur in den Mund genommen wird. Es spricht viel für den heutigen Gast, Mathias Mester, dass er das dieses Mal nicht macht. Für den Olympia-Medaillenträger und mehrfachen Weltmeister wagt sich Pierre sogar bei brütender Hitze auf einen Sportplatz. Ein Ort, der ihm noch nie Glück gebracht hat und auch heute wird er wieder stichhaltige Argumente gegen einen nächsten Besuch sammeln. Doch das liegt wohl kaum an seinem sympathischen Begleiter, der nicht nur bei "Lets Dance" eine gute Figur gemacht hat. Wenn man ihn beobachtet, wie er den Speer wirft, möchte man fast eine Statue daraus gießen und sie auf einem würdigen Platz aufstellen. Aber leider hat Goxel gerade schon italienische Bildhauereien des Lebensmittelverkäufers in Auftrag gegeben. Dann müssen wir wohl warten, aber können derweil immerhin die Kurzstrecke schauen.

Tahnee bricht sich das Herz

Wenn Comedienne Tahnee und Pierre M. Krause aufeinanderstoßen, wird es garantiert wild. Egal mit welchen Manieren ihr eure inneren Kinder erzogen habt, Tahnee und Pierre nehmen sie mit ins Crazy-Fun-Land. Wehrt euch nicht und lasst sie los, sie sind in besten Händen. Und keine Panik, sie lernen auch was über Botanik. Den Bildungsauftrag nehmen wir bei der Kurzstrecke sehr ernst. Dafür scheuen wir auch keine Kosten und Mühen. (Ihr wisst ja gar nicht was so eine Dolly-Fahrt für ein Aufwand ist!) Drum lasst uns in Demut weilen und uns dem Bom-Bast hingeben. Denn ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag...

Lutz van der Horst lüftet die Geheimnisse des Märchenwaldes 

Es war einmal ein kleiner Bauerssohn. Sein Name war Lutz van der Horst. Seine Sippe war wegen ihrer strammen Waden in aller Munde. Die Kunde verbreitete sich rasch im Lande, bis sie schließlich auch den berühmten Gaukler Pierre M. Krause erreichte. Eines Tages, machte er sich auf die Reise diesen Lutz zu finden. Im Märchenwald, so wusste man, hielt er sich gern auf. Und wie das Schicksal es so wollte, begegneten sich die beiden und teilten ein Stück ihres Weges auf gemeinsamem Fuße. Viele Geheimnisse über den Wald, die Menschen, die Politik am Hofe und ihr Leben kamen zu Tage. Doch eines konnte nicht gelüftet werden: Das Geheimnis strammer Waden. Pierre M. Krause wäre untröstlich gewesen, hätte er nicht etwas viel kostbareres auf seinem Weg durch den Märchenwald gefunden. Freundschaft. Seitdem ward er nicht mehr einsam und allein. Der Weg, den sie gemeinsam bestritten, sollte fortan als Kurzstrecke gekannt werden. Und wenn sie nicht früh sterben, dann leben sie noch heute.

Mieze Katz auf Outfit-Tour

Mieze Katz von der Band Mia freut sich auf die bevorstehende Live-Tour. Endlich können sie ihr 2020 veröffentlichtes Album "Limbo" auf großer Bühne spielen. Vor dem großen Auftritt steht aber erstmal die große Anprobe. Eine Show ist nämlich nur so gut wie das Outfit, dass man dazu trägt. Das weiß nicht nur Lady Gaga, sondern auch der fleischgewordene Anzug himself: Pierre M. Krause. Er begleitet Mieze heute durch die Irren und Wirren der Fashion-Welt. Natürlich wird in Fettnäpfchen getreten, aber immerhin in Balenciaga Zehenstiefeln mit Absatz. Über Geschmack lässt sich nun mal streiten, aber eins ist sicher: So anziehend war die Kurzstrecke noch nie!

Kai Pflaume macht sich fit

Gerade noch mit Bernhard Hoëcker und Elton bei "Wer weiß denn sowas?" und jetzt mit Kai Pflaume auf dem Weg in Pierres persönliche Hölle. Aber da muss er durch, wenn er von der Ehrenpflaume zum Ehrenkrause gemacht werden will. Weitere Schlüssel zum Erfolg sind: regelmäßige Nahrungsaufnahme, Never-Skip-Leck-Day und ein solider Einstecktuch-Fetisch. Nur dann ist einem bei Instagram der blaue Hacken sicher.

Guila Becker spielt Kühlschrank-Quartett

Podcasterin und Comedienne Giulia Becker hat heute für einen Tag ihr Drinnie-Dasein abgelegt. Das macht sie aber auch nur für Pierre M. Krause. Okay, und weil sie einen neuen Kühlschrank braucht... Giulia Becker verlässt also ihr trautes Heim im okayen Köln und zieht ins Umland. Zum Glück stellt sich Pierre als kompetenter Berater heraus. Kein Wunder: Seit der letzten Folge ist er selbst ein Schrank. Zur Belohnung gab es dann auch einen nicht näher definierten Dürüm. (Interne Quellen berichten von Hähnchenspieß Dürüm mit allem und scharf). Alles in allem also eine coole und hotte Kurzstrecke. Daz ab!

Johann König braucht das Gipfeltreffen nicht

Johann König und Pierre M. Krause sammeln Pilze im Wald? Was für eine originelle Kurzstrecke! Wem das wie ein Deja Vu vorkommt, der muss wohl selbst fragwürdige Pilze zu sich genommen haben.... Na gut, okay. Letztes Jahr waren die beiden schonmal im Wald und weil die Folge leider offline gehen musste, haben sie sich nochmal getroffen. Hier haut aber niemand die alten Witze auf die Pfanne, sondern es gibt frisch gepflückten Content! Außerdem gibt es einige Flashbacks aus dem alten Teil. Das Ergebnis ist eine wohlduftende Superfolge im XXL-Format. Trüf Trüf!

SWR | 4 Staffeln | seit 2020
Host: Pierre M. Krause
Eine Produktion des Südwestrundfunk

Genresprenger

Vieles in Kunst und Kultur gehört nicht in eine bestimmte Kategorie. Sondern in mehrere. Oder eben in keine.

Weitere Inhalte in der ARD Mediathek und der ARD Audiothek entdecken.