Miniserie

Board Games – Willkommen in der Welt der Brettspiele

Deutschland hat eine der größten Spielszenen der Welt, weshalb Brettspiele international auch als "German Games" bezeichnet werden. Die Brettspielwelt ist weit mehr als Monopoly oder Mensch ärgere Dich nicht. Warum Board Games Millionen Menschen begeistern, wird hier gezeigt.

Warum wir Spiele lieben | Folge 1

Ein einfaches Brett, ein paar Würfel und Spielfiguren begeistern! Warum treffen sich Menschen in ihrer Freizeit, um für Stunden in bunte Welten einzutauchen? Brettspiele sind mehr als Zufall und ein bisschen Glück, sie spiegeln auch unsere Gesellschaft wider.

Die Unsichtbaren: Wer erfindet Brettspiele?  | Folge 2

Jedes Jahr fiebern tausende Spieleverlage auf die Auszeichnung "Spiel des Jahres" hin – der weltweit wichtigste Preis der Community. In dieser Folge erzählen die Macher! So auch Klaus Teuber (1952 bis 2023), Erfinder von "Catan". Wer sind die Menschen, die hinter den erfolgreichen Spielen stecken und mit ihren Ideen die Brettspielwelt revolutioniert haben.

Rassismus in Spielen: Nichts ist unschuldig | Folge 3

Im Zweiten Weltkrieg bereiteten Brettspiele die Jugend darauf vor, gute Soldaten zu werden; der sogenannte "schwarze Peter" ist nicht zufällig schwarz gewählt. Und heute? Diversität ist ein wichtiges Thema, Kolonialismus und Rassismus machen auch vor Brettspielen nicht Halt.

Brettspiele sind mehr als nur Hobby und Zeitvertreib

Wie sind Spiele für Erwachsene (und natürlich auch für Kinder) zu uns gekommen und warum wurden diese gerade in Deutschland so populär? Erwachsene Menschen, Spielende, die im Leben stehen und im Alltag verschiedenste Berufe ausüben, berichten, warum Spiele sie so berühren, wie sie ihr Hobby ausleben und was möglich ist, wenn diese aus dem Dasein eines Zeitvertreibs heraustreten und zum Beruf werden. Sei es mit einem YouTube-Channel oder als zukünftige Spieleautoren.

Wie entstehen Brettspiele?

Brettspiele – oder auch Boardgames – brauchen eine lange Phase der Entwicklung und können auch intendiert oder nicht Botschaften transportieren, die die Wahrnehmung verändern. Es sind die Menschen hinter den Kulissen, die dafür sorgen, das neue Brettspiele auf den Markt kommen und so kommen Autoren, Illustratoren, Redakteure, Verlagsinhaber und Mitglieder der Jury Spiel des Jahres zu Wort und geben Einblicke in ihre Arbeit. Spieleautor Klaus Teuber berichtet über seine Arbeit am Spiel Spiel "Catan" und wie der Erfolg des Spiels sein Leben veränderte. Michael Menzel spricht über seine Arbeit als Illustrator und über die Entwicklung des Spiels "Die Legenden von Andor".

Was macht Brettspiele so faszinierend?

Brettspielende sind keine weltfremden Menschen, die sich in einer Fantasiewelt vor dem Erwachsenwerden verstecken. Beim Spielen ist nicht alles so, wie es auf den ersten Blick erscheint. Doch was macht das Brettspiel zu einem "Kulturgut" und wie wird sich die Spielwelt in der nahen Zukunft entwickeln? Diesen Themen gehen auch Wissenschaftler auf den Grund, die in der Doku-Reihe zu Wort kommen, sogenannte Ludologen oder auch Spieleforschende.

hr | 2021 | 3 Folgen
Buch & Regie: Davide di Dio, Alisa Schmitz
Produktionsleitung: Sabrina Hempel
Redaktion: Dorothee Ott, Christian Sprenger
Eine Produktion des hr, Hessischen Rundfunks

Eine Frau geht im Kunsthaus Apolda Avantgarde zwischen den Radierungen "Escalade vers la lune" (l., 1969) und "L' Exile noir" (1969) in der Ausstellung "Joan Miro - Poetische Welten".

Genresprenger

Genresprenger und Grenzgänger – Hier geht es zurück zur Startseite.

Weitere Inhalte in der ARD Mediathek und der ARD Audiothek entdecken.