Podcast

Glotz & Gloria – Der COSMO Serien-Podcast

Warum ist "Stranger Things" so weiß? Wann geht Jack Bauer aufs Klo? Ist "13 Reasons Why" wirklich gefährlich? Warum ist "Master Of None" so wichtig? Serien sind das neue Schwarz. Jörn Behr und Emily Thomey müssen schon Brillen tragen, weil sie so viele Serien glotzen. Warum dann nicht auch einfach drüber reden? Im COSMO-Serienpodcast "Glotz & Gloria" geht es um Aktuelles und Kommendes, Hypes und Fails. Anders gesagt: Solange es nichts mit Drachen und nahenden Wintern zu tun hat, sind wir dabei!

Die allerletzte Folge - mit den Highlights 2023

Im Finale feiern Emily und Jörn ihre Serienhighlights aus 2023, bekommen Promi-Abschiedsgrüße & Serientipps und sagen Danke! An Euch für‘s Hören, an unsere Gäste, an alle unterstützenden Sender, Streamer und Festivals und an Redaktion und Technik.

"Fargo" und " The Morning Show" - endlich neue Staffeln!

In ihrer vorletzten Folge sprechen Emily und Jörn über zwei Serien, die in ihre fünfte bzw. dritte Staffel gegangen sind: "Fargo" punktet mit schwarzem Humor, "The Morning Show" mit melodramatischem Hochglanz-Soapstil.

"Eine Billion Dollar" mit Philip Froissant und Florian Baxmeyer

Ein unerwartetes Erbe von einer Billion Dollar macht den 25-jährigen John über Nacht zum reichsten Menschen der Welt. Die Bedingung: Er muss die Zukunft der Menschheit damit retten. Der Hauptdarsteller und Head-Regisseur im Gespräch.

"Wer wir sind" und Aktivismus mit Lea Drinda und Marianne Wendt

Jörn und Emily stellen das vielschichtige Drama "Wer wir sind" (ARD-Mediathek) vor. Zu Gast sind Shootingstar Lea Drinda ("Bahnhof Zoo", "Becoming Charlie") und Headautorin Marianne Wendt.

"Total Control" und die Rechte der Aborigines

Emily und Jörn stellen ein Politdrama vor, das 2019 in Australien angelaufen ist, aber erst jetzt zu uns kommt. In "Total Control" (ARTE) wird eine Indigene unverhofft zur Senatorin und kämpft im Amt auch für mehr Sichtbarkeit der "First Nation".

"Bargain" und K-Pop (mit Annekathrin Kohout)

Nach "Squid Game" kommt aus Südkorea die nächste Überwältigung: Der Organhandel-Erdbeben-Überlebensthriller "Bargain" überzeugt besonders durch Regie und Kamera. Jörn und Emily sprechen dazu mit Kulturwissenschaftlerin Annekathrin Kohout u.a. darüber, wie sich die Serie in das Kulturphänomen K-Pop einordnet.

"Sex Education" · eine Utopie zum Serienfinale

Jörn und Emily sprechen über die finale Staffel der bahnbrechenden Coming-Of-Age-Dramedy "Sex Education" an einer jetzt neuen britischen Schule und mit noch mehr Diversität in Story und Besetzung. Dabei finden sie eine neue Sichtweise auf die Message der Serie - und bei Jörn fällt dann auch endlich mal der Titelgroschen.

"One Piece" - Adaption des meistgelesenen Comics der Welt

Das Piratenmärchen "One Piece""ist als Manga seit 26 Jahren sehr erfolgreich. Emily und Jörn sprechen mit Input von Manga-Fans und den Macher:innen der Serie darüber, ob die Adaption sich lohnt und wie sie sich vom Original unterscheidet.

"Rain Dogs"

Emily wollte die britische Dramaserie "Rain Dogs" (Sky/WOW) über eine alleinerziehende Mutter am Existenzminimum und ihre toxische Freundschaft zu einem süchtigen Hedonisten schon früher mitbringen, Jörn wäre sie durchgerutscht - aber jetzt ist es so weit. In dieser Folge geht es um alternative Familien, biografische Elemente der Drehbuchautorin, Satire, Humor und popkulturelle Referenzen.

"The Bear" – die zweite Staffel ist noch besser als die erste

Die Dramedy "The Bear" ist in 13 Kategorien für die Emmys nominiert, dem wichtigsten Fernsehpreis weltweit. Für Emily und Jörn könnte die erste Staffel um einen Sternekoch in einem Imbiss alle Preise gewinnen und die zweite Staffel ist sogar noch besser.

"Haus Kummerveldt" mit den Machern und Macherinnen

So eine poppig-punkige Historienserie haben wir selten gesehen und mögen sie sehr! Die Produktionsbedingungen waren sehr besonders - und zwar nicht wegen Corona. Deswegen haben Emily und Jörn gleich drei der Köpfe hinter der Serie eingeladen: Mark Lorei, der Regisseur, Produzentin Lotte Ruf und Drehbuchautorin Charlotte Krafft.

Special: Musik in Serien – mit Milena Fessmann und Natalie Holt

Jörn war für diese Folge auf der "SoundTrack Cologne", dem Branchentreff für Musik in u.a. Serien, Filmen und Games. Mit Music Supervisor Milena Fessmann spricht er dort z.B. darüber, wie sie Songs für bestimmte Szenen in Serien aussucht. Danach erzählt Komponistin Natalie Holt, wie sie die Musik für "Loki" und "Obi Wan Kenobi" geschrieben hat.

"Der Schatten" – mit Melanie Raabe

Während sich Emily vermutlich selbigen im Urlaub sucht, spricht Jörn in dieser Folge über "Der Schatten". Autorin Melanie Raabe erzählt, wie es zur Serienversion ihres Thrillerbestsellers kam, in der eine junge Frau zu verhindern versucht, selbst zur Mörderin zu werden. Die beiden sprechen über den Vorteil von Hitze, Namensfindung und fehlendes Autorinnen-Ego.

"Der Greif" mit u.a. Wolfgang Hohlbein (Live @ Seriencamp 2023)

Live auf dem Seriencamp 2023 haben Emily und Jörn die Autorenlegende Wolfgang Hohlbein begrüsst, um mit ihm über die Serienadaption seines Fantasyromans "Der Greif" zu sprechen. Noch mehr Einblicke liefern danach Showrunner Erol Yesilkaya, Hauptdarsteller Jeremias Meyer und Kostümbildnerin Frauke Firl.

"Our flag means death"

Emily und Jörn sind begeistert von der Piraten(!)-RomCom(!) "Our flag means death". Sie spielt Anfang des 18. Jahrhunderts, greift viele wichtige Themen scheinbar mühelos auf und ist dann auch noch sehr lustig! Wie das alles zusammenpasst, hört ihr in dieser Folge und auch eine Genre-Neuschöpfung von Emily.

"German Genius" und "Plötzlich alles anders"

Kida Ramadans neue Serie "German Genius" versammelt eine ganze Reihe von Stars der deutschen Filmwelt: Wim Wenders, Maria Furtwängler, Teddy Teclebrhan und viele mehr. Die Serie über das Serienmachen kommt als Remake der britischen Serie "Extras" daher und nimmt die Branche aufs Korn, sogar Ricky Gervais selbst taucht auf. In "Plötzlich alles anders" werden die Geschichte der Hinterbliebenen des Terroranschlags auf den Brüsseler Flughafen von 2016 anhand übergebliebener Gepäckstücke erzählt. Sehr berührend.

"Tiny Beautiful Things" und "Fünf Jahre"

Basierend auf dem Bestseller von Cheryl Strayed folgt "Tiny Beautiful Things" Clare, gespielt von der großartigen Kathryn Hahn, einer erfolglosen Schriftstellerin, die zu einer angesehenen Ratgeberkolumnistin wird, während ihr eigenes Leben in die Brüche geht. Die tschechische Serie "Fünf Jahre" erzählt aus zwei Perspektiven auf eine Nacht, wie unterschiedlich sie wahrgenommen wurde und nach einem Trauma die eigene Geschichte wieder in den Griff bekommen werden kann.

"Beef" und "Sam – Ein Sachse"

Jörn bringt dieses Mal die Dramaserie "Beef" mit, die mit einem Parkplatzstreit anfängt und beide Hauptfiguren an ihre Grenzen bringt. Danach lässt sich Emily von den Machern und Macherinnen der wichtigen deutschen Serie "Sam – Ein Sachse" über den ersten schwarzen Polizisten in Ostdeutschland mehr über die Entstehung erzählen.

"Tender Hearts" und "Wellmania" mit Pola Beck

Eine teils derbe und eine sehr dezente Comedyserie haben Emily und Jörn dieses Mal dabei. In "Wellmania" (Netflix) muss sich eine unfitte, laute Journalistin plötzlich mit Sport, besserer Ernährung und ihrer mentalen Gesundheit befassen, in "Tender Hearts" (Sky/WOW) startet eine Games-Programmiererin eine Beziehung mit einem Droiden. Regisseurin Pola Beck erzählt mehr dazu.

"SWARM/Bienenschwarm" und "The A Word"

"Swarm" ist ein Verweis auf den BeyHive von Beyoncé und sorgt für Schlagzeilen. Aber die Horror-Serie über eine Schwarze Serienkillerin irritiert mit ihrem smarten, stylishen Blick auf Fankultur. "The A Word" über einen kleinen Jungen auf dem autistischen Spektrum war in England ein Erfolg.

"Extrapolations": Klimakrise in Serien mit Samira El Ouassil und Scott Burns

Die Klimakrise taucht immer häufiger in Serien auf. "Extrapolations" wurde von Serienpodcasterin Vanessa Schneider und Kolumnistin und Klimaerzählungs-Expertin Samira El Ouassil sehnlichst erwartet. Hält die Near-Future-Serie von Scott Burns mit Promis wie Edward Norton, Meryl Streep oder Sienna Miller, was sie verspricht?

Berlinale 2023: "Der Schwarm" mit Oliver Masucci

Sie ist die bisher größte Produktion der deutschsprachigen Serienlandschaft. Über 40 Millionen Euro und ein Bestseller als Roman-Vorlage: "Der Schwarm" von Frank Schätzing. Darsteller Oliver Masucci erzählt von den Drehbedingungen und der Kritik an der Serie.

"The Last Of Us" und "Cry Wolf"

Emily und Jörn verraten in dieser Folge, ob sie den Hype um die Zombie-Apokalypse-Gameadaption "The Last Of Us" gerechtfertigt finden. Danach sprechen sie über eine Serie mit deutlich kleinerem Budget: Das dänische Drama "Cry Wolf" um häusliche Gewalt und die Folgen für Eltern, Kinder und Jugendamt.

"Dear Edward" und "Shrinking"

Emily und Jörn feiern ihre Reunion mit einer Apple TV+-Party. Zuerst sprechen sie über das Trauerbewältigungsdrama "Dear Edward" rund um einen Flugzeugabsturz, danach über die Psychotherapeuten-Comedy "Shrinking" der "Ted Lasso"-Macher mit Jason "HIMYM" Segel und Harrison "Indy/Han Solo/Blade Runner" Ford.

"Riding In Darkness" mit Sophie Jahn & Ulf Kvensler

Jörn ist von der schwedischen True-Crime-Serie "Riding in Darkness" sehr beeindruckt, in der es um Missbrauch auf einem Pferdehof geht. In dieser Folge spricht er auch mit Sophie Jahn, auf deren Erlebnissen das Drama beruht, und Ulf Kvensler, der als Drehbuchautor ihre Schilderungen in eine Serie umgearbeitet hat. Dabei geht es um Sophies Beweggründe und ihre Gefühle beim Gucken, aber auch um die Frage, wie man True Crime richtig und sensibel erzählt.

"Gestern waren wir noch Kinder" mit Julia Beautx

Emily kann immer noch nicht dabei sein, deswegen läutet Jörn das neue Serienjahr mit einer Influencerin ein: Julia Beautx ist ein Star im Netz und jetzt zum ersten Mal die Hauptdarstellerin einer Serie – dem Thriller "Gestern waren wir noch Kinder". In der Folge geht es um Selbstbewusstsein, Schauspielerei, Image und Ruhm.

Unsere Lieblingsserien 2022 mit Vanessa Schneider

Weil Emily leider nicht dabei sein kann, hat Jörn für diese Folge Vanessa Schneider vom BR-Serienpodcast Skip Intro eingeladen, ihre Lieblingsserien 2022 mitzubringen. Zusammen sprechen sie über ein deutsches Drama, eine schwule Liebesgeschichte oder auch Ekelszenen in der Wildnis.

"Lamia" mit Sarah Kilter und Süheyla Schwenk

Die Hauptfigur der Dramedy "Lamia" ist eine Berliner Studentin, die ihre algerischen Wurzeln, Allah und die Liebe in Einklang bringen will. Jörn spricht in dieser Folge mit Autorin Sarah Kilter und Regisseurin Süheyla Schwenk über das aufwändige Casting, akzentfreies Deutsch, abschreckende Religion – und eine ungeschriebene Vorgabe bei Projektförderungen.

"1899" mit Baran Bo Odar und Jantje Friese

Mit "Dark" haben sie nicht nur die erste deutschsprachige Netflixserie erschaffen, sondern auch international einen Hit gelandet. Jantje Friese und Baran bo Odar sprechen über ihre neue Serie "1899", die neue Produktionstechnik namens Volume und wie man Skripte auf kantonesisch oder japanisch lesen kann, auch wenn man die Sprachen nicht spricht. "1899" läuft bei Netflix.

Auf einen Imbiss in "The Bear" im Urlaub in "The Resort"

Jörn und Emily sprechen über zwei neue Serien, die mehr Aufmerksamkeit verdient haben als bisher: Die Imbissküchendramedy "The Bear" zwischen Hektik, Hierarchie, toxischem Arbeitsumfeld und Wärme sowie "The Resort", ein origineller Mix aus Mystery, Comedy und Drama.

Glotz, Gags & Gloria: Live vom Filmfestival Cologne

Worüber lachen wir? Wie viel Melancholie, Tabu oder Stille braucht Comedy? Welche Stimmung braucht man beim Schreiben, welches Timing beim Spielen, welchen Rhythmus im Schnitt? Gibt es speziell weiblichen Humor? Was kann Comedy bewirken? Im Gespräch mit Pola Beck über den Tod ("Das letzte Wort") mit Alice Gruia ("Lu von Loser"), deren Hauptfigur bald schon in der zweiten Staffel mit dem Muttersein hadert. Und mit Stand-Up Comedian und Wettbewerbsgewinnerin Aylin Kockler ("Hübsches Gesicht"), deren Hauptfigur in ein Abnehmcamp getrickst wird.

"Oh Hell" mit Mala Emde

Das Leben von Helene, auch Hell genannt, ist nicht gerade himmlisch, ihr dabei zu zusehen aber absurd lustig. Mala Emde glänzt als Helene in der rasend schnellen Coming-Of-Age Comedy, die gerade den Deutschen Fernsehpreis als Beste Comedy gewonnen hat. Für Glotz und Gloria ist Mala Emde im Interview dabei und verrät, warum sie nicht lügen kann.

"House of the Dragon" und "Die Ringe der Macht" (Gäste: "Game of Nerds")

Jörn bespricht mit seinen Gästen Michael und Chris vom Podcast "Game of Nerds" die bombastischsten Neustarts des Jahres: Was macht der "Game of Thrones"-Ableger "House of the Dragon" richtig? Wie reagieren Tolkien-Puristen auf die"Herr der Ringe-Serie "Die Ringe der Macht"?

"Liberame" und "Sloborn" mit Regisseur Adolfo J. Kolmerer

Während Emily urlaubt, spricht Jörn über ein verhängnisvolles Aufeinandertreffen im Mittelmeer: In der deutschen Dramaserie "Liberame" geht es um syrische Geflüchtete, deutsche Urlauber und Urlauberinnen, Schicksal und Schuld. Regisseur Adolfo J: Kolmerer erzählt von den schwierigen Dreharbeiten, sensiblem Casting – und wie er bei seiner Katastrophenserie "Sloborn" von der Corona-Realität eingeholt wurde.

"Kleo" mit Jella Haase und dem Autorentrio HaRiBo

Emily hat die Hauptdarstellerin und die drei Autoren der deutschen Agententhrillercomedy "Kleo" getroffen. Jella Haase erzählt von ihren Rollenvorbereitungen, Hanno Hackfort, Richard Kropf und Bob Konrad von Intentionen und Inspirationen beim Schreiben – und Jörn gibt auch noch seinen Senf dazu. Und ihr?

Raul Krauthausen über "Stranger Things" und "Real Humans

Er ist einer der bekanntesten Rollstuhlfahrer Deutschlands, macht Fernsehsendungen, ist Moderator, Buchautor und als Aktivist für eine inklusive Gesellschaft auf sämtlichen Kanälen aktiv: Raul Krauthausen. Eigentlich wollte Raul mal nicht über Inklusion sprechen, aber dann hat er doch bei Stranger Things und Real Humans die inklusive Brille aufgesetzt.

Credits

WDR | seit 2018 | jeden 2. Freitag
Hosts: Emily Thomey, Jörn Behr
Kontakt: glotzundgloria@wdr.de
Eine Produktion von COSMO, Westdeutscher Rundfunk

Logo WDR (Bild: WDR)
Ein Becher mit Popcorn auf blauem Hintergrund.

Filme & Serien

Ob Kurzfilm oder Klassiker, ob Kino oder Streaming-Plattform – hier finden Filmfans Spannendes über Filme und Serien sowie Wissenswertes über Meisterwerke der Filmkunst.

Weitere Inhalte in der ARD Mediathek und der ARD Audiothek entdecken.