Konzert im Planetarium

Vivaldi unter Sternen: Die vier Jahreszeiten

Das Freiburger Barockorchester spielt Vivaldis "Vier Jahreszeiten" an einem ungewöhnlichen Ort: nicht im Konzerthaus, sondern in einem Planetarium. Das Ergebnis ist eines der berühmtesten Werke für Violine und Orchester vor einer traumhaften Kulisse.

Vivaldi · Die Vier Jahreszeiten · Freiburger Barockorchester

Es ist eines der populärsten Musikwerke aller Zeiten: "Die vier Jahreszeiten" von Antonio Vivaldi. 1725 veröffentlicht der venezianische Komponist sie als Teil seiner Konzert-Sammlung Opus 8 und sie werden ein Riesenerfolg. Schon Mitte des 18. Jahrhunderts spielt man die Konzerte in ganz Europa. Auch heute sind sie allgegenwärtig: in Werbung, Playlists und den Diskografien der großen Geigerinnen und Geiger.

Vivaldis Musik wirkt unmittelbar

Das Freiburger Barockorchester hat die "Vier Jahreszeiten" frisch eingespielt. Es ist die zweite Jahreszeiten-Aufnahme, die das renommierte Originalklang-Ensemble vorlegt. 25 Jahre sind seit der ersten Vivaldi-Produktion des FBO vergangen, doch die Musik wirkt heute noch genauso unmittelbar wie damals.

Das Freiburger Barockorchester

Seit über 30 Jahren gibt es das Freiburger Barockorchester (FBO), Es gilt als eines der renommiertesten Ensembles für historisch informierte Aufführungspraxis. Zu seinem Kernrepertoire gehört die Musik des Barocks und der Klassik. Auf dem Programm stehen aber auch immer wieder Werke der Romantik.

Künstlerische Leiter des FBO sind Gottfried von der Goltz (Violine) und Kristian Bezuidenhout (Cembalo/Hammerklavier). In seinem neuesten Studioprojekt hat das FBO Vivaldis "Die vier Jahreszeiten" auch visuell reizvoll umgesetzt. Das Freiburger Planetarium lieferte die passende Kulisse dafür.

Credits

SWR | 2023 | 40 Min.
Musik: Freiburger Barockorchester
Künstlerische Leitung: Gottfried von der Goltz (Violine), Kristian Bezuidenhout (Cembalo/Hammerklavier)
Solisten: Gottfried von der Goltz (Frühling), Péter Barczi (Sommer), Cecilia Bernardini (Herbst), Éva Borhi (Winter)
Musikalische Aufnahmeleitung: Manuel Braun
Aufnahmeleitung: Andrea Schömmel, Monique Krensel
Produktionsleitung: Thorsten Hubrich
Redaktion: Katja Freidank, Harald Letfuß
Regie: Nanna Schmidt
Eine Produktion des SWR, Südwestrundfunk mit freundlicher Unterstützung des Freiburger Planetariums

Logo SWR (Bild: SWR)
Violinistin Hilary Hahn, mittellange, braune Haare spielt zusammen mit einem Orchester.

Klassische Musik

Vom Kammerkonzert bis zum Orchesterabend: Klassische Musik begeistert durch ihre Vielfalt und Virtuosität.

Weitere Inhalte in der ARD Mediathek und der ARD Audiothek entdecken.