Doku

Queen of Metal Doro Pesch – Doku über fast 40 Jahre Hardrock

Die Hardrocksängerin Doro Pesch ist sich treu geblieben und hat es schafft, sich im rauen Metal-Genre zu behaupten und es mit ihrer positiven Sicht und mitreißenden Art zu bereichern – und das seit fast 40 Jahren. Doro lebt den Beweis, dass es möglich ist, vorbestimmten Lebenslinien zu entkommen und einen Traum zu leben, der Vorbildfunktion, Ermutigung und Kult zugleich ist.

Doro Pesch begann ihre Metalkarriere bei diversen Underground-Combos ihrer Heimatstadt Düsseldorf, bis sie 1983 Warlock gründete, die bis zu ihrer Trennung 1988 als die unbestrittenen Superstars des deutschen Metal-Undergrounds galten.

Als sich in den frühen Achtzigern der Heavy Metal aus dem Underground in die Charts rockt, sind die Geschlechterrollen klar verteilt: Langhaarige Jungs auf und vor den Bühnen strecken ihre Fäuste in die Höhe, während weibliche Metal-Fans am Rande des Geschehens zuschauen. Nur wenige Frauen wagen sich damals zu harten Gitarren-Riffs ins Scheinwerferlicht.

Als Warlock 1986 beim renommierten Monsters of Rock Festival in England auftrat, war Doro eine der ersten Frauen überhaupt, die eine Metalband anführte. 1988 trennte sich Doro von Warlock und begann ihre erfolgreiche Solokarriere.

Die aus Düsseldorf stammende Sängerin ist seit damals eine Ausnahmeerscheinung in der von Männern dominierten Welt des Heavy Metals. Sie ist ein Energiebündel und eine Powerfrau und nicht nur für Fans die wahre "Queen of Metal": Sie hat mit Lemmy von Motörhead Songs geschrieben, mit Klaus Meine von den Scorpions im Duett gesungen und ebnet Bands aus der Region wie Blind Guardian den Weg in die internationale Heavy-Metal-Szene und sie selbst rockt regelmäßig das Wacken-Festival vor 80.000 Fans.

Doro Pesch lebt in den USA und Düsseldorf und hat in ihrer Karriere Gold und Platin-Auszeichnungen für über 10 Millionen verkaufte Tonträger erhalten. Über 2.800 Live-Auftritte auf vier Kontinenten in 60 Ländern der Erde, 21 Alben und unzählige Titelbilder auf allen relevanten Musik-Magazinen belegen ihre Karriere.

Dabei ist Doro Pesch immer nahbar und bodenständig geblieben. Im Metal hat sie ihre wahre Heimat und Familie gefunden und die Musik und die Zusammengehörigkeit der Szene geben ihr bis heute mehr, als es ein bürgerliches Leben könnte.

WDR | 2021 | 58 Min.
Mit: Doro Pesch, Klaus Meine (Scorpions), André Olbrich und Hansi Kürsch (Blind Guardian) und Box-Weltmeisterin Regina Halmich
Buch und Regie: Oliver Schwabe
Aufnahmeleitung: Dirk Meffert
Produktionsleitung: Gaby Montag
Redaktion: Peter Sommer / Rockpalast
Eine Produktion von Rockpalast für den WDR, Westdeutscher Rundfunk.

Heavy Metal

Härter, schneller, lauter! Hier gibt's die Klänge, die Metalheads zum Kopfschütteln bringen.

Weitere Inhalte in der ARD Mediathek und der ARD Audiothek entdecken.