ARD Kultur Logo
Kabarett: Mitternachtsspitzen

Kleinkunst-Show

Kabarett: Mitternachtsspitzen

Es gibt noch ein paar Oasen, in denen sich das Kabarettvolk an Spitzzüngigem laben kann, wie Dürstende an der kühlen Quelle. Eine davon heißt Mitternachtsspitzen und gehört seit 1988 zu den Markenzeichen des WDR.

Mitternachtsspitzen im Juni

Kurz vor dem erhofften Sommermärchen in europäischen Wahllokalen und in deutschen Fußballstadien sind zu Gast: Frank-Markus Barwasser alias Erwin Pelzig, Eva Karl Faltermeier und Tobias Mann.

Mitternachtsspitzen im April

Gastgeber Christoph Sieber, Karen Dahmen, Michael Hatzius, Joyce Ilg, Martin Maier-Bode, Philip Simon, die beiden Musiker Tobi Hebbelmann und Till Menzer sowie die Gäste Sarah Bosetti, Jess Jochimsen und Ralf Senkel gestalten die neunzehnte Ausgabe während des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine.

Mitternachtsspitzen im März

Christoph Sieber, Karen Dahmen, Michael Hatzius, Leonie Houber, Philip Simon, die beiden Musiker Tobi Hebbelmann und Till Menzer gestalten mit Johann König, Florian Schroeder und Tina Teubner die achtzehnte Ausgabe der Mitternachtsspitzen während des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine.

Mitternachtsspitzen im Februar

Gastgeber Christoph Sieber, Karen Dahmen, Michael Hatzius, Philip Simon, die beiden Musiker Tobi Hebbelmann und Till Menzer sowie die Gäste Lisa Feller, René Sydow und Mathias Tretter gestalten die siebzehnte Ausgabe während des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine.

Mitternachtsspitzen im Dezember

Gastgeber Christoph Sieber, Karen Dahmen, Michael Hatzius, Philip Simon, die beiden Musiker Tobi Hebbelmann und Till Menzer sowie die Gäste Joyce Ilg, Johannes Schröder alias Herr Schröder, Ralf Senkel und Max Uthoff gestalten die sechzehnte Ausgabe während des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine...

Mitternachtsspitzen Best of 2021-2023

Mitternachtsspitzen präsentiert: Die besten, schönsten und skurrilsten Mitternachtsspitzen-Momente der Jahre 2021 bis 2023.

Mitternachtsspitzen im Oktober

Gastgeber Christoph Sieber, Karen Dahmen, Michael Hatzius, Philip Simon, die beiden Musiker Tobi Hebbelmann und Till Menzer sowie die Gäste Sarah Bosetti, Emmanuel Peterfalvi alias Alfons und Urban Priol gestalten die fünfzehnte Ausgabe während des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine.

35 Jahre Mitternachtsspitzen!

35 Jahre, das heißt: Die "Mitternachtsspitzen" sind so jung wie Adele, Beatrice Egli, Lena Gercke, Max Giesinger, Kevin Großkreutz, Angelique Kerber, Robert Lewandowski, Rihanna oder Conchita Wurst. 35 Jahre, das heißt aber auch: Kabarettist Richard Rogler, erster Gastgeber der "Mitternachtsspitzen", begrüßte das Publikum noch im geteilten Deutschland.

Mitternachtsspitzen EXTRA: Das Beste über Angela Merkel

Ein hochvergnüglicher Talk: über die Höhen und Tiefen der vier Legislaturperioden mit Angela Merkel, über das Beste, das den vielen, vielen Satiregrößen im Kölner Wartesaal am Dom zu "Mutti" und "Wir schaffen das" oder "Sie kennen mich" einfiel.

Mitternachtsspitzen EXTRA: Viren im Westen

Im ersten Corona-Lockdown spendeten zahlreiche Mitternachtsspitzen-Künstlerinnen und -Künstler Trost und Zuversicht, einzeln aufgezeichnet im privaten Umfeld oder im Freien.

Mitternachtsspitzen mitten im Clouth Quartier in Köln

Jürgen Becker, Wilfried Schmickler, Uwe Lyko und Susanne Pätzold sowie die Gäste Urban Priol, Johann König und Philip Simon. Als im ersten Corona-Lockdown kaum was ging, unterhielt diese kleine Künstlerschar trotzdem mitten im Clouth Quartier im Kölner Stadtteil Nippes die Anwohner rundum: Einzelne wie auch Familien oder Wohngemeinschaften verfolgten das kabarettistische Geschehen an Fenstern, auf Balkonen, Terrassen und Flachdächern in Hör- oder Sichtweite. Nicht nur wegen des gemeinsamen Singens beim Finale für alle Beteiligten wie auch das Fernsehpublikum eine höchst emotionale Stunde.

Ein Blick zurück: Immer wieder Aufhören! 25 Jahre Mitternachtsspitzen

Vor genau zehn Jahren blickten Bettina Böttinger, Jürgen Becker, Uwe Lyko, Richard Rogler und Wilfried Schmickler gemeinsam auf das erste Vierteljahrhundert der Mitternachtsspitzen.

Dreizehnte Ausgabe während des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine

"Die Mauer muss weg, die Mauer muss weg!" Vor knapp 35 Jahren skandierten diesen Satz Hunderttausende, die den so genannten antifaschistischen Schutzwall mitten in Deutschland endlich beseitigt sehen wollten. "Die Brandmauer steht!" Das hoffen heute - oder beschwören mit diesem Satz - all jene, die nichts mit den politisch extrem rechts Stehenden oder gar Rechtsradikalen zu tun haben wollen. Doch die gedankliche Brandmauer ist leider längst löchrig, was Gastgeber Christoph Sieber anhand nachprüfbarer Fakten schlüssig darlegen kann. Wunschvorstellungen und Wirklichkeit, Fakten und Fakes, verdrehte Tatsachen vor allem in politischen Diskussionen beschäftigen auch Philip Simon, der sich immer wieder in einen Spind zurückzieht - ähnlich wie in der Vergangenheit Diogenes -, um bei all den Verrücktheiten der Gegenwart einen klaren Kopf zu bewahren.

Versöhnen statt spalten oder wie durch kabarettistische Reibung, gesellschaftliche Wärme entstehen kann

Versöhnung ist den "Mitternachtsspitzen" zwar stets ein Anliegen, doch kurz vor den langen Sommerferien selbstverständlich ein ganz besonderes. Ausführlich und in aller Ruhe widmen sich daher Christoph Sieber und sein kabarettistisches Team den höchst unterschiedlichen, aktuellen Beiträgen zum gesellschaftlichen Frieden.

Alle älteren Folgen von Score Snacks sind hier in der Mediathek zu finden.

Credits

WDR | seit 1988 | monatliche Sendung
Gastgeber und Gastgeberinnen: Christoph Sieber, Philip Simon, Luisa Charlotte Schulz, Michael Hatzius, Tobi Hebbelmann
Autoren: Dr. Dietmar Jakobs, Martin Maier-Bode
Regie: Helmut Zanoskar, Karin Kedem
Redaktion: Klaus Michael Heinz, Aysel Ersoy
Produktion: Uli Wilkes, Ralf Lohr
Produktionsleitung: Dirk Piepenbring
Aufnahmeleitung: Andrea Schmitter

Logo WDR (Bild: WDR)
Lachenes Publikum einer Comey-Show

Comedy & Kabarett

Comedy und Kabarett bringen den Humor auf die Bühnen – und das Publikum zum Lachen.