Musik-Talk

DASDING Song-Tindern

Bei diesem Interview müssen sich die Stars entscheiden: Lieben sie einen Song oder hassen sie ihn? Durch ihre Entscheidung erzählen die Stars überraschende Dinge über sich.

Song-Tindern mit Das Lumpenpack: 80% Rock, 20% Spaß, Hauptsache ‘ne Tischtennisplatte

Vom Poetry-Slam zur Rock-Band in der Selbstfindungsphase. So beschreibt sich aktuell "Das Lumpenpack”, das mit Songs wie "Guacamole” oder "hauch mich mal an” viele Fans gewonnen hat. Im Songtindern sprechen Max und Jonas darüber, wie sie sich während einer wilden Nacht kennen gelernt haben und seitdem beste Freunde sind. Problematisch wird es nur wenn, während des Switchs vom Poetry-Slam zur Rock-Band eine Pandemie dazwischen kommt, deshalb gibt’s in dieser Folge auch eine Entschuldigung an die Band. Dazu kommen Gespräche über ein möglicherweise bevorstehendes Stuttgart-Musical und das perfekte Trashformat mit den idealen Teilnehmern! Warum das Lumpenpack viel Liebe für Jack Black hat, Dieter Nuhr aber nicht gut wegkommt, erfahrt ihr auch in dieser Folge. Und übrigens: Was soll eigentlich die Tischtennis-Platte im Studio? Spielen wir oder was?

Song-Tindern mit K.I.Z. – Tareks schlimmster Tag und ungeplante Lines auf "Rap über Hass"

Nach über 6 Jahren Pause haben K.I.Z. ihr neues Album "Rap über Hass" releast, zudem es bereits einige Monate davor mit "Und das Geheimnis der unbeglichenen Bordellrechnung" ein Album zum Album gab. Im Songtindern sprechen K.I.Z. unter anderem über die Faszination DJ Bobo, ihre Telegram-Gruppe, offen gebliebene Fragen zur epischsten Pressekonferenz der letzten Zeit und darüber wieviel Hass in "Rap über Hass" steckt. Spoiler: 50%! Zusammenfassend: Eigentlich ist alles toll und gut, wie Tarek selbst sagt, doch dann kommt die Story einer Fahrradfahrerin, die auf sein Auto schlägt und ihm die Ehre nimmt. Das komplette Song-Tindern mit K.I.Z. gibt’s oben im Video.

Song-Tindern mit Ra’is – Frittenfett wegputzen, Knastmusik und ein 10 Jahre alter Song

Die Karriere von Ra’is klingt nach der Storyline einer ganzen Serie. Mit 19 ins Gefängnis – mit 24 in die Charts. Und die Erfolgs-Story beginnt mit einem Telefonat aus dem Knast, bei dem er ein Lied für seine Mama singt. Sein Bruder filmt das Ganze. Es folgen Acapella-Videos auf Instagram und immer mehr Fans. Xatar sieht Potential in RA’IS und signt ihn. Im Song-Tindern spricht RA'IS offen über die Zeit im Gefängnis, wie ihn der Knast verändert hat und wie er für seine Mitinsassen kleinere Live-Sessions gegeben hat. Außerdem zeigt uns Ra'is einen 10 Jahre alten Rap-Track von ihm auf seinem Handy und gewinnt mit einer kleinen Liveperformance 'ne Ladung Baklava.

Song-Tindern mit GReeeN – Braveheart, Ärger von Mama und warum er keinen Hit vermisst

Kleine Frage zum Reinkommen: Bei welchem Film hättet ihr gerne mitgespielt? Schwierig? Bei Rapper und Musiker GReeeN ist es ziemlich sicher "Braveheart". Warum erklärt er uns im Song-Tindern. Gladiator oder der erste Teil von Jurassic Park würden aber auch noch gehen. GReeeN hat übrigens schon als Kind ganze Filmszenen mit seinen Lego- und Playmobilfiguren nachgespielt und dazu auch Filmmusik abgespielt. Im Song-Tindern erzählt er außerdem, wann seine Mutter mal so richtig sauer geworden ist und warum es dann doch erst den größten Ärger am Tag darauf gab. Und wir sprechen über seine Zeit in Österreich und warum GReeeN sich erst jetzt, wieder Zuhause in der Nähe von Mannheim, erwachsen fühlt.

Song-Tindern mit VIZE: Geheime Songs, Tokio Hotel Fans und Erfolg mit Capital Bra

"Hey VIZE, wie viele Songs wollt ihr in den Charts haben?" VIZE: "Ja." Ungefähr so lässt sich grade beschreiben, an wie vielen Hits VIZE mitgearbeitet haben. Vitali von VIZE ist also der perfekte Kandidat fürs Song-Tindern. Und das macht er da, wo er die meiste Zeit verbringt: im Studio in Berlin. Johannes, das zweite Mitglied von Musikprojekt VIZE, ist aus Corona-Gründen übrigens nicht mit dabei. Dafür aber Songs von Tokio Hotel, Mia Julia oder auch Justin Bieber. Und ein paar Offenbarungen gibt es auch. Vitali erzählt, warum er sein erstes Konzert erst mit 33 besucht hat, warum er ein schlechter Versicherungsmakler war und dass es bald einen VIZE / Linkin Park Song geben wird. Ach so: Und Sänger Wincent Weiss ist wohl ein klein bisschen Ballermann-süchtig…

Song-Tindern mit Sero – Der Regenmacher, der nicht weinen kann

Vermutlich könnte Sero nicht mal bei Lana del Rey Songs weinen. Bei Bildern von traurigen Hundebabys auf jeden Fall schon mal nicht. Der Versuch ist nämlich schief gegangen, erzählt Sero im Song-Tindern. Wir stellen also fest: Der selbst ernannte Regenmacher Sero hat witzigerweise keine Tränen. Zum Weinen ist aber zum Glück sowieso relativ wenig in unserem Interview. Zusammen mit Sero schauen wir auf sein Ego, Eminem und seinen alten Knochenjob im größten Club von Berlin. Dabei wurde er gerne mal gefragt, ob denn die Leute von "Berlin Tag & Nacht" auch wohl da sind. Außerdem sprechen wir im Song-Tindern mit Sero über das fragwürdige Männlichkeitsbild im Rap, Kindheitswünsche und warum man mit dem Vater, mit Gott und mit dem Finanzamt keine Späße machen sollte.

Song-Tindern mit Hava – Heartbreaker-Songs, falsche Frauenbilder und Fan-Erlebnisse

Millionenfache Streams und Klicks – und kaum ein Interview. Das ändern wir. Im Song-Tindern mit Hava sprechen wir über verunglückte Komplimente, zu teure Stromrechnungen und Kinderklaviere. Fame ist ein ganz gutes Wort um die letzten beiden Jahre von Hava zusammenzufassen. Kontinuierlich hat sie an ihrer Karriere gearbeitet und so Stück für Stück an Bekanntheit gewonnen. Die Begegnungen mit den Fans im Supermarkt oder auf der Straße können deswegen auch mal hysterischer ablaufen, erzählt Hava. Im Song-Tindern sprechen wir außerdem über falsche Frauenbilder im Rap, wie schwierig es ist, beim Klavierspielen alle zehn Finger zu kontrollieren und wir reden darüber, wie viel 80 Euro sein können, wenn die Familie nur wenig Geld hat.

Song-Tindern mit YUNGBLUD – Drei Oboen, eine Panikattacke und der Premierminister

Kleiner Tipp vorab, wenn ihr nach dem passenden Geschenk für YUNGBLUD sucht: Nehmt keine Oboe. Mit der würde er euch vermutlich verprügeln. Im Song-Tindern mit YUNGBLUD lösen drei Oboen und ein Beethoven Stück eine kleine Panikattacke aus. Aber alles wieder gut.

Song-Tindern mit Zoe Wees – Die Stimme hinter dem Hit Control

Wie sehr wusstet ihr mit gerade mal 18, was ihr aus eurem Leben machen wollt…? Äh, ja, wir auch. Control-Sängerin Zoe Wees ist so jung und hat dafür sehr genau Vorstellungen. Und die will sie mit Tränen, persönlichen Geschichten und ihrer Stimme wahr machen. Und bloß keine klassischen Liebeslieder schreiben. Für Zoe Wees war es ein guter Tag im Studio, wenn sie nach Hause geht und weinen muss. Weil ihre Songs und ihre Texte sie selbst so sehr emotional bewegen. Überhaupt ist eine gewisse Traurigkeit ein gutes Gefühl für Zoe. Im Song-Tindern erzählt sie, warum Jessie J ihr in ihrer Kindheit und Jugend viel Kraft gegeben hat, um mit ihrer Epilepsie umzugehen und warum es auch mal okay ist, nicht okay zu sein. Außerdem machen wir im Song-Tindern einen Sprung in die Zukunft: In 10 Jahren möchte Zoe Wees am liebsten in Los Angeles oder New York leben. Und vor allem in einer Welt in der alle Menschen, ganz egal welche Hautfarbe sie haben, die gleichen Rechte haben.

Song-Tindern mit Leeroy Matata – Was würdest du Apache 207 gerne fragen?

Chinesisch hat im Song-Tindern tatsächlich auch noch niemand gesprochen – Bis jetzt! Unser Gast Leeroy Matata packt in dieser Folge seine Skills aus und zeigt uns, was von seinem Schul-Chinesisch noch alles übrig geblieben ist. Im Song-Tindern sprechen wir aber auch über seine Qualitäten als Chef, Leeroys Fähigkeit auch auf nervige Fragen immer wieder möglichst nett zu antworten und wieso er das Wort Schicksalsschlag nicht so gerne mag. Und wir fragen uns: Was würde man Apache 207 eigentlich gerne mal fragen? Außerdem geht es in dieser Folge Song-Tindern um eine witzige, aber auch ein klein bisschen peinliche Begegnung mit Kontra K im Fahrstuhl. Smalltalkmäßig ist die Frage "Und, was machst du so?" jedenfalls ein bombensicherer Einstieg für ein Gespräch mit dem Rapper. Auch wenn man gar nicht weiß, wer Kontra K eigentlich ist…

Song-Tindern mit Rote Mütze Raphi – Hype, ihr Glaube an Gott und warum ihre Mütze ein Geheimnis ist

Rote Mütze Raphi hat mit "C'est la Vie", "Heute" und "Au revoir" drei amtliche Hits gelandet. Das Wort Hype ist im Zusammenhang mit ihr schon so einige Male gefallen. Beim Song-Tindern gibt’s jetzt endlich ihr erstes großes Interview - Und die Frage: Wie geht man mit dem Druck um, wenn der Hype kommt?

Song-Tindern mit Emilio - Roter Sand, der Fanfehler und Kontra K’s Musikvideokumpel

Was haben Emilio Sakraya und Kontra K gemeinsam? Auf jeden Fall schon mal mindestens ein gemeinsames Musikvideo. Im Video zu "Hassliebe/Bleib ruhig" spielt Musiker und Schauspieler Emilio nämlich einen Jugendfreund von Kontra K. Inklusive gemeinsamem Überfall im Schnappsladen. Im Song-Tindern sprechen wir außerdem über Emilios Heilpraktikerphase, die Relevanz von Streams und Clickzahlen und wieso er gerade in Norwegen die Inspiration für den Song "Roter Sand" hatte. Und wir sprechen darüber, wie es auch möglich ist, Musik mit vielen Leuten gemeinsam zu schreiben, trotzdem aber das Gefühl zu behalten, dass man noch seine eigenen Songs macht.

Song-Tindern mit Slavik - Vom Jungen im Plattenbau zum Top-Top-Künstler

Wenn dir der Auszug aus dem Plattenbau schwer fällt, dann hast du dort nicht nur gelebt, sondern es auch geliebt. Auch für Slavik gilt wohl beides. Der Plattenbau steht fast schon als Sinnbild für sein ganzes Leben. Und das ist so schön spannend, dass wir es uns im Song-Tindern genau anschauen. Im Berliner Plattenbau war übrigens Schluss, als dann doch zu viele Leute und Fans wussten, wo sie Slavik auch mal privat treffen können. Das verbindet seine Story übrigens mit Rapper Sido, dem ging das ähnlich. Im Song-Tindern sprechen wir über Slaviks Erlebnisse im Block, die bekacktesten Nebenjobs und wieso Autoverkäufer uns wirklich (immer) über den Tisch ziehen wollen. Und wir schauen auf Slaviks Bierzelterfahrungen: Denn da hat er früher gerne mal zusammengepanschtes Bier verkauft. Außerdem geht es im Song-Tindern um seine Bromance mit Knossi, Lieblingsfilme und darum, wieso der Satz "Das schaffst du nicht", Bullshit ist.

Song-Tindern mit Mine – "Ich bin Team wegrennen"

Unser Song-Tindern mit Mine ist wie ihre Musik - super vielschichtig und ziemlich abwechslungsreich. Denn diesmal tindern wir uns durch die Kelly Family, Capital Bra oder auch Iron Maiden. Mine erzählt, warum sie sich niemals trauen würde Peter Fox anzusprechen und welcher Halbmarathon bei ihr ansteht. Außerdem sprechen wir mit Mine über Alpträume und darüber, welches Album sie wählen würde, wenn sie nur noch eins hören dürfte.

Song-Tindern mit Felix KUMMER - Nicht die Musik, die nur grüne Herzen bekommt

Tauscht man bei Kraftklub nur ein paar Buchstaben aus kommt was raus? KUMMER! Nein, ganz so einfach ist es dann doch nicht. Felix a.k.a. Kummer klingt schon eine ganze Ecke anders. Persönlicher, manchmal härter, manchmal direkter aber auf jeden Fall immer anders als die Band. Auch im Song-Tindern klingt alles immer anders: KUMMER erklärt uns, was der Arschf*icksong von Sido damals mit ihm gemacht hat, warum Lana del Rey in ihrem Leben (fast) nichts falsch gemacht hat, aber dieser Charlie‘s Angels Song nun wirklich nicht hätte sein müssen und warum er auf ein Feature mit Capital Bra verzichtet hat. Denn das hätte KUMMER ja durchaus haben können. Außerdem sprechen wir über Autotune und warum Kritik daran nur was für Hängengebliebene ist. Und KUMMER erklärt uns, warum er lieber beim Song-Tindern ist als in der Tagesschau.

Song-Tindern mit Kontra K: Was trifft härter – Ein K.O. im Boxring oder im Leben?

Gangster und Gentleman – In der Mischung aus beiden Extremen kann Kontra K sich selbst ganz gut einordnen. Im Song-Tindern sprechen wir mit dem Rapper und Musiker über Autofahrten mit Super-Mario-Schnurrbart, ob es für ihn später doch eher der Himmel oder die Hölle wird und über falsches Schubladendenken. Und es geht um die Erziehung seines Sohnes und die Frage: Darf er mal genauso werden, wie der Vater? Im Song-Tindern mit Kontra K sprechen wir außerdem über die alten Zeiten, als das Tonstudio noch von der Polizei geschlossen wurde, über Knockouts im Leben und beim Boxen, die Bambi-beine danach und über die Plattensammlung seines Vaters.

Song-Tindern mit Tokio Hotel – Zwischen Hype, Karriere Selbstmord und Leonardo DiCaprio

Größer und gehypter als zur krassesten Zeit 2005 geht nicht mehr. Sehr konstant Musik weitermachen geht aber schon: Tokio Hotel können bald ihren 20. Geburtstag feiern und wirken nicht gerade so, als hätten sie keinen Bock mehr Musik zu machen. Im Song-Tindern mit Bill, Tom, Georg und Gustav sprechen wir natürlich über den großen Hype, noch größere Entscheidungen und darüber wie es ist, mit 15 Jahren Leute feuern zu müssen. Gemeinsam mit Tokio Hotel geht’s außerdem zurück in ihr altes Klassenzimmer zur Lehrerin Frau Bühnemann und auf das erste Coachella Festival, das Bill besucht hat. Da konnte er sich zum ersten Mal wieder richtig frei fühlen. Beim Song-Tindern klären wir außerdem, ob Bill häufiger als Britney Spears die Bühnenoutfits wechselt, wie ihre Songtexte entstehen und warum Georg und Leonardo DiCaprio sich unbedingt mal treffen sollten.

Song-Tindern: Clueso – Mittelfinger-Attacken, Shishabar-Gespräche und Opa Horst 2.0

Wie viele Leute fallen euch ein, die sowohl mit Capital Bra, den Beatsteaks, KC Rebell, Udo Lindenberg, den Fantastischen Vier oder Teddy Teclebrhan auf einer Bühne standen? Irgendwie kann diesen Spagat nur einer: Clueso. Wie funktioniert das? Vermutlich nur durch wirkliches Interesse an der Kunst von anderen Musikerinnen und Musikern. Dieses Interesse zeigt Clueso auch im Song-Tindern und nimmt jedes Lied beim Hören ein bisschen genauer auseinander. Clueso stellt im Song-Tindern fest: Juju ist eine sensationelle Rapperin, die Beatsteaks geben gute Tipps bei Mittelfingerattacken auf Konzerten, Summer Cem hat Humor und nimmt es mit seinen Song-Titeln nicht so genau und Lauryn Hill ist halt einfach verrückt geworden. Kann ja mal passieren. Im Song-Tindern hören wir außerdem ein seltenes Lied von Cluesos Opa Horst und werden etwas emotional, fragen uns, ob man mit dem Namen "187 Straßenbande" in Hotels einchecken kann und klären, warum Clueso früher Käse geklaut hat.

Song-Tindern mit Mai von maiLab – Corona, Babykurse und liebe Grüße an Bill Gates

Verschwörungstheorien über Corona zu lesen ist eine Sache – Selbst Teil davon zu sein nochmal eine ganz andere Nummer. Darum geht es auch im Song-Tindern mit Wissenschaftsjournalistin und maiLab Superbrain Mai Thi Nguyen-Kim. Liebe Grüße an der Stelle schon mal an Bill Gates! Wie geht sie damit um und wieso sind wir auch alle ein bisschen Mitschuld am Boom von Verschwörungstheorien.

Song-Tindern mit Juju - "Danke, dass ich wegen dir auf Platz 1 bin"

Liebeskummer lohnt sich nicht? Oh doch. Er hilft nicht nur beim Verarbeiten von Trennungen, sondern kann dich im besten Fall auch noch auf die Eins in den Charts bringen. Im Song-Tindern bedankt sich Juju deswegen auch bei der Person, für die sie dieses Lied zusammen mit Henning von AnnenMayKantereit geschrieben hat. Bei Juju und Henning war es übrigens relativ schnell ein perfektes Match. Er hat für Juju "die geilste Stimme Deutschlands". Außerdem geht es im Song-Tindern um die Angst vorm Verlust von Jujus Freiheit und darum, wieso Rihanna lieber mal wieder Musik machen sollte und nicht nur Klamotten und Schminke. Und wieso Juju heute lieber mit Rechten die Diskussion sucht, statt ihnen Hasskommentare entgegen zu schmettern.

SWR | seit 2016
Eine Produktion des Südwestrundfunk

Genresprenger

Vieles in Kunst und Kultur gehört nicht in eine bestimmte Kategorie. Sondern in mehrere. Oder eben in keine.

Weitere Inhalte in der ARD Mediathek und der ARD Audiothek entdecken.