ARD Kultur Logo
Klassik für Klugscheißer: klassisch Besser-Wissen

Podcast

Über Musik mehr wissen: Klassik für Klugscheißer

Mit ihrem Musikwissen prahlen, das können Laury Reichart und Uli Knapp ganz hervorragend: Sollte man betrunken komponieren? Wie macht man am besten Schluss (musikalisch gesehen, natürlich)? Was hat Joseph Haydn gegen Fakes unternommen? Und welche Strukturen verhindern Diversität in den Orchestern? Klassik für Klugscheißer liefert sauber recherchierte Hirnnahrung zur klassischen Musik – und zwar in lustig und dünkellos.

Best Friends Forever? Die komplizierte Freundschaft zwischen Liszt und Chopin

Können Rivalen Freunde sein? Franz Liszt und Frédéric Chopin, zwei megabegabte Pianisten, haben das zumindest anfangs hinbekommen. Jahrelang hingen die beiden ständig zusammen in den feinen Pariser Salons ab. Sie galten als unzertrennlich. Dabei waren sie totale Gegensätze: Liszt und Chopin, hier der feurige Tastengott und da das zarte Künstlerseelchen. Die Liebe zur Musik verband sie. Aber dann ist die Stimmung gekippt. Welche Rolle spielten dabei Liszts Affären? Und was machte der Bruch der beiden mit ihnen? Das erzählen Laury und Uli in dieser Folge.

Let's celebrate! Beethovens 9. Sinfonie wird 200 Jahre alt

Luftschlangen und Partyhütchen raus: Ludwig van Beethovens große 9. Sinfonie, unsere Europahymne, wird 200 Jahre alt! "Freude schöner Götterfunken, Tochter aus Elysium" – wohl kaum eine andere Melodie der Klassik hat so ein Hitpotential. Beethovens Zeitgenossen hat's ganz schön aus den Watschen gehauen bei der Uraufführung. Und Ludi hat mal wieder gezeigt, was er ist: einer, der von Trends und Regeln nicht viel hält. Er MACHT die Trends. Alles, was ihr wissen müsst zur 9. Sinfonie von Beethoven, erzählen Laury und Uli in dieser Folge.

Üben – A star is born

Zugegeben – Laury und Uli sind nicht gerade Experten, wenn's ums Thema Üben geht. Statt auf seiner Klarinette hat Laury dann doch lieber in einer Punkband gezockt, und Uli wärmt sich noch heute lieber in der Turnhalle auf als am Klavier. Aber trotzdem: In einer Sache besser werden ist halt schon geil. Egal ob's um Musik, Sport oder Vokabeln lernen geht. Laury und Uli haben für euch die effektivsten Übemethoden zusammengesammelt – und verraten, wann Schlaf sogar mehr bringt als jede Übung.

Der Po ist aufgegangen – Oper und Tabubruch

Inzest, nackte Hintern, Ehebruch: Nüchtern betrachtet ist die Oper ein einziger, klingender Sündenpfuhl. Schon in den Partituren tummeln sich Tabus, und auch auf der Bühne werden laufend Grenzen überschritten. Ganz zu schweigen vom Publikum! Warum erhitzt gerade die Oper die Gemüter? Und wohin führt der kunstvolle Tabubruch? Laury und Uli präsentieren eine Porno-Oper, stellen sich heiklen Fragen zu Regie und Political Correctness und klären, wie Amando und Amanda wirklich heißen.

Geiler Grusel – Wenn der Tod tanzt

Dead can dance! Wenn es in der Musik um den Sensenmann geht, wird gern das Tanzbein geschwungen: Der Totentanz ist seit dem Barock ein beliebtes Motiv für klassische Komponisten. Aber auch Robbie Williams oder die Rolling Stones tanzten gern mit Mr. Death. Warum der Tod sowohl Tänzer als auch Musiker sein muss, welche Instrumente der Knochenmann klimpert und wo das Jenseits mit Pauken und Trompeten gefeiert wird, klären wir in dieser Folge.

Lautstärke – Ordentlich aufdrehen!

Egal ob jemand eher zärtliche Klänge oder brachialen Metal bevorzugt: Die leisen Töne machen ohne die lauten nur halb so viel Spaß! Das wussten bereits unsere alten Klassik-Stars Debussy und Liszt. Wie der taube Beethoven den Lautstärke-Bogen bei einer Premiere überspannt hat, warum der lauteste Chor nicht aus der Klassik kommt und ob Konzerte sogar Artilleriegeschütze übertönen können – diesen Fragen widmen sich eure Dezibel-Klugscheißer und Hosts Laury und Uli. Unterstützt werden sie diesmal von Lautstärke-Expertin Vivi Vassileva. Sie spielt das Instrument, das am krassesten zwischen laut und leise switchen kann – lasst euch überraschen!

Wie aus Figuren der Klassik Superhelden werden: ein Hoch auf die Leitmotive in der Musik

Marvel wäre ohne sie nicht ansatzweise so erfolgreich – und Iron Man vermutlich nur ein stiller, reicher Mann in Blech-Outfit. Die Rede ist von Leitmotiven. Gibt's schon seit dem 19. Jahrhundert, haben sich aber längst vom Musiktheater auf die Kinoleinwand gesneakt – von Wagners Ring zu Herr der Ringe. Was Darth Vader mit Carl Maria von Weber zu tun hat, warum Siegfried der vielleicht erste Superheld ohne Leinwand war und weshalb John Williams ohne Dvorak und Gustav Holst wohl arbeitslos wäre, das verraten euch unsere beiden Klassik-Helden Laury und Uli in dieser Folge Klassik für Klugscheißer.

All About That Bass – DAS Instrument des Barock

Die Häuslebauer wissen Bescheid: Ohne Fundament geht gar nichts. In der Musik genau dasselbe! Der Bass hält die Musik zusammen – egal ob zupfend in der Barockmusik oder groovend im Jazz. Laury und Uli klären in dieser deepen Folge, weshalb wir Menschen uns so angezogen fühlen von Bässen, wieso das Barockzeitalter DIE Epoche für den Bass war – und warum manche Basslinien ganze Jahrhunderte überstanden haben. Die passende Expertin haben sich Laury und Uli auch noch eingeladen, die erste Professorin für Kontrabass in Deutschland: Alexandra Scott.

Knabenchöre: Rotzbengel mit Engelsstimmen

Sauber herausgeputzte Jungs in Matrosenanzügen, die kitschige Weihnachtslieder singen? Oder doch eher zeitloses Kulturgut und Kaderschmiede für zukünftige Klassikstars? In dieser Podcast-Folge dreht sich alles um Knabenchöre. Eure Hosts Laury und Uli hören holländische Schlagermusik und finden heraus, welche bekannten Komponisten früher im Knabenchor geträllert haben. Außerdem begrüßen sie den jüngsten Interview-Gast aller Klugscheisser-Zeiten: Theo, der bei den Regensburger Domspatzen singt. Er erzählt, wie der Alltag im Knabenchor-Internat so aussieht und was Chorsingen mit Profifußball gemeinsam hat.

Fröhliche Weihnacht überall! Weihnachtstraditionen aus aller Welt.

Wenn die Hosts Laury Lametta Reichart und Uli Christkind Knapp den Baum mit Star-Wars-Figuren schmücken und sich unterm Tannenbaum am Klavier in Trance spielen, dann ist klar: Es weihnachtet bei Klassik für Klugscheißer. Neben den Smash-Hits von Wham! und Mariah Carey dürfen natürlich auch Jingle Bells und Stille Nacht nicht fehlen. Doch was steckt eigentlich hinter diesen Klassikern und welchem Weihnachts-Hit liegt ein erotisches Gedicht zugrunde? Laury und Uli durchkämmen den dichten Nadelwald der Klugscheißer-Facts und liefern eine Folge, die über die Feiertage trägt und den Weihnachtsabend versüßt. Special-Guest in dieser Folge ist die Community! Aus Chile, China und Ägypten berichten Zuhörende von Weihnachtstraditionen - dafür sagt Klassik für Klugscheißer ganz herzlich: vielen Dank und Have Yourself a Very International Christmas!

Lisa Streich: Produktive Einsamkeit

Allein sein – das kann sich manchmal ganz schön bedrückend anfühlen. Zumindest für die meisten von uns. In dieser Folge dreht sich aber alles um Menschen, die sich bewusst rausziehen. Weil ihnen die Stadt zu laut ist, weil sie auf göttliche Erleuchtung hoffen oder weil ein geniales Orchesterwerk in ihren Hirnwindungen schlummert, das nur darauf wartet, endlich zu Papier gebracht zu werden. Host Uli lüftet in dieser Folge außerdem das Geheimnis um seine Kloster-Vergangenheit, Komponistin Lisa Streich erzählt, warum sie am AdW die beste Musik schreibt und Soziologe Hartmut Rosa erklärt uns, warum er nachts am liebsten allein in die Sterne schaut.

Maria Callas: Diva, Mythos und Jahrhundertstimme

Eine Opernsängerin, die so kurzsichtig ist, dass sie Blumen nicht von Radieschen unterscheiden kann? Klingt wie ein schlechter Witz, aber Maria Callas ist wirklich halbblind über die Bretter, die die Welt bedeuten, geschwebt. Dabei hat sie wie keine andere den Begriff der Diva geprägt – und völlig zurecht, sagen Uli und Laury und verraten den besten Gossip über die Mutter aller Diven. Außerdem klären sie mit Stimmexperte Prof. Bernhard Richter, was das Besondere an der Stimme der Callas war und warum auch heute noch so viele Menschen Fans von ihr sind.

Da capo, Loops & Wiederholungen

Kinder, die alles nachplappern. Oder die ewig selbe Werbeanzeige im Newsfeed. Wiederholung kann im Alltag echt nervig sein. In der Musik ist das anders. In dieser Folge klären wir, warum musikalische Endlosschleifen unser Hirn regelrecht süchtig machen können und treffen Komponisten, die Wiederholung zu ihrer magischen Erfolgsformel gemacht haben. Logisch, dass das in einen teuflischen Plan mündet, der den Podcast Klassik für Klugscheisser endlich zum erfolgreichsten Podcast Deutschlands machen soll.

Instrument des Jahres: Die Mandoline

Give me more Tremolo! Wenn Ihr eine Mandoline spielen hört, dann erinnert die euch ziemlich sicher an den letzten Italienurlaub. Aber das Instrument des Jahres 2023 kann noch so viel mehr! Zum Beispiel hat sie Beethovens Datingleben gepimpt. Und so mancher Popsong klänge ohne das kleine, birnenförmige Instrument ganz schön fad. Uli und Laury stellen euch diese Alleskönnerin zusammen mit der Mandolinistin Charlotte Kaiser vom Bundesjugendzupforchester vor.

Musikalische Prägung: Woher kommt unser Musikgeschmack?

Wurdet Ihr schon als Kind im Mutterleib mit Musik beschallt? Seid ihr klassikgeschädigt oder Schwermetall-Liebhaber? Kann man seine musikalische Prägung eigentlich selbst in die Hand nehmen oder ist nach der Pubertät eh Hopfen und Malz verloren? Und was hat eigentlich Bach, Beethoven und Wagner geprägt? Eure Hosts Laury und Uli gehen all diesen Fragen zum Start der neuen Staffel nach und zeigen euch außerdem, was sie seit der Kinderstube prägt. Und natürlich darf auch die wissenschaftliche Expertise dabei nicht fehlen. Deshalb ist Musikwissenschaftlerin Kathrin Schlemmer von der katholischen Uni Eichstätt-Ingolstadt die Stimme der Musikforschung in dieser Folge "Klassik für Klugscheißer”.

Richard Wagner, ein Komponist, der polarisiert

In dieser Komponisten-Spezialfolge ergründen Laury und Uli die gruftigen Abgründe im Gesamtkunstwerk (von) Richard Wagner. Dabei finden sie Tiere, Ambosse und Affären - und fragen sich, ob Tolkien wohl Wagner kopiert hat?

Wem ist der Podcast "Klassik für Klugscheisser" zu empfehlen?

Der Podcast “Klassik für Klugscheisser” ist eine unterhaltsame und informative Sendung, die sich mit klassischer Musik beschäftigt. Die beiden Moderatoren, Laury und Uli, prahlen gerne mit ihrem Musikwissen und liefern dabei interessante Fakten und vergessenen Gossip rund um die Welt der Klassik. In den Episoden werden Fragen wie “Welche Drogen werden im Orchestergraben eingeschmissen?” oder “Was verbindet Pokémon und Tschaikowsky?” behandelt. Außerdem geht es um Themen wie Diversität in der Branche und kuriose Anekdoten aus dem Leben von Komponisten und Musikern. 

Wenn Sie also mehr über klassische Musik erfahren möchten oder einfach mal mit Klugscheisser-Wissen die übrigen Klassik-Nerds sprachlos machen wollen, ist dieser Podcast definitiv etwas für Sie!

Alle älteren Folgen von "Klassik für Klugscheisser" finden sich in der Audiothek.

Credits

BR | seit 2020 | 14-täglich
Hosts: Laury Reichart, Uli Knapp
Eine Produktion von BR Klassik, Bayerischer Rundfunk

Logo BR (Bild: BR)
Der Sänger Falco am Mikrofon.

Musik-Highlights aus Rock, Pop, Klassik, Oper und Jazz

Das klingt gut! Unsere musikalischen Highlights – von Rock und Pop, Elektro und Hip Hop bis zu Klassik, Oper und Jazz. Dokus über Milky Chance, Rex Gildo, Sophie Hunger.