Konzert

Sophie Hunger – Haldern Pop Festival 2010

Haldern Pop Festival – 14. August 2010: Es ist nicht gerade die einfachste Aufgabe, das Phänomen Sophie Hunger zu beschreiben, gehört die junge Schweizerin doch zu jener besonderen Gruppe international bekannter Künstler, deren ganze Person ein Gesamtkunstwerk ist.

Hunger wirkt auf der Bühne und in Interviews immer sehr eindringlich und gleichzeitig unnahbar. In ihrer Musik vereint sie Einflüsse von Indie-Rock über Singer-Songwriter:innen-Pop bis hin zu Jazz. Seit der Veröffentlichung ihres Debüts "Sketches On Sea" hat sich die Wahlberlinerin zum wichtigsten Schweizer Rock-Export seit Stephan Eicher gemausert, mit dem sie auch schon zusammengearbeitet hat.

01. Aiprox Gone
02. Lovesong To Everyone
03. Drainpipes
04. My Oh My
05. Headlights
06. Breaking The Waves
07. Musician
08. 1983
09. Your Personal Religion
10. Citylights
11. Hotel Belfort
12. Speech

Musik

Das klingt gut! Unsere musikalischen Highlights – von Rock und Pop, Elektro und Hip Hop bis zu Klassik, Oper und Jazz.

Weitere Inhalte in der ARD Mediathek und der ARD Audiothek entdecken.