Zusammen mit dem Netzwerk der Literaturhäuser e.V.

ARD Kultur auf Bücher-Tour

Mona Ameziane nimmt euch in der "Buch-Lounge" mit auf ihre überraschenden Trips in die bunte Bücherwelt. Als begeisterte Buchliebhaberin besucht Mona kleine und große Literaturhäuser in Deutschland, um dort inspirierenden Autor und Autorinnen und Gästen aus der jeweiligen Region zu begegnen.

Mit ihrer "Literatour" verknüpft Mona viele unterhaltsame Abende, wenn sie sich mit ihren Gästen und dem Publikum über das Leben und das Lesen austauscht. Freut euch auf literarische Entdeckungen und spannende und lustige Geschichten. "Buch-Lounge" ist eine Netzwerkveranstaltung von ARD Kultur.

Eindrücke von der Premiere in Köln

Heimspiel zum Auftakt: Genau wie ihre beiden Gäste, die Autorin Carla Kaspari und der Comedy-Autor und TV-Moderator Tarkan Bagci, ist die Moderatorin Mona Ameziane Wahl-Kölnerin. Und so wurde der kurzweilige Leseabend im ausverkauften Literaturhaus zeitweilig zu einer Liebeserklärung an die Domstadt. Denn alle drei fühlen sich mittlerweile am Rhein zu Hause.

Tarkan Bagci hatte sein inzwischen drittes Buch, den Roman "Heartbreak", dabei und Carla Kaspari stellte ihren Debütroman "Freizeit" vor. In ihrer witzigen, charmanten Art plauderte Mona Ameziane mit den beiden übers Schreiben, ließ sie zum Speeddating antreten, entlockte ihnen Köln-Tipps und ließ sie zum Schluss noch Publikumsfragen beantworten.

Mona Ameziane

Mona moderiert den Bücher-Podcast "1Live Stories" beim WDR. Seit November 2022 verstärkt sie das Moderationsteam der "Aktuellen Stunde" im WDR und ab September 2023 ist sie Teil des Moderationsteams der Kultursendung "Westart". Die Wahlkölnerin moderiert auch zahlreiche Kulturveranstaltungen, so die Eröffnung der Frankfurter Buchmesse 2021 und 2022, den Deutschen Kamerapreis, den Grimme Online Award und die 1Live Krone. Ihr erstes Buch "Auf Basidis Dach" ist im Herbst 2021 erschienen.

Mona Ameziane - Journalistin und Moderatorin

Mona Ameziane - Journalistin und Moderatorin (Bild: ARD Kultur /Annika Fußwinkel)

Mona, was begeistert dich am Lesen/ Büchern?

Mich begeistert am Lesen am meisten, dass es so viel selbstbestimmter ist als andere Medienformen. Ich entscheide, wie schnell ich eine Geschichte aufnehme, wie nah ich sie an mich heranlasse und was meine Fantasie daraus macht. Ich bekomme keine Bilder und Gesichter vorgesetzt, aber im besten Fall das Futter für mein Gehirn, um sie selbst zu erschaffen. Das ist fast magisch.

Wann bewegt dich ein Buch/ eine Geschichte?

Ich mag Geschichten, die nah dran sind am echten Leben. Ich mag Einblicke in die Welten anderer Menschen, mit all ihren Facetten, Farben und Abgründen. Ich mag große Gefühle und kleine Momente, die mich innehalten lassen beim Lesen. Ich mag, wenn ein Buch Gefühle in mir weckt, weil es viel mit meiner Lebenswirklichkeit zu tun hat oder weil ich darin etwas komplett Neues lerne. Kurzum: ich kann diese Frage nicht so einfach beantworten. Zum Glück!  

Du hast selbst ein Buch geschrieben. Wovon handelt es?

Es handelt von Marokko, meinem zweiten Zuhause, und der Frage, was es mit uns macht, wenn wir zwischen oder mit zwei Kulturen aufwachsen. Ich unternehme in dem Buch eine Reise mit meinem Vater und stelle das Land Marokko aus meiner Perspektive vor, die nah und distanziert zugleich ist. Außerdem sitze ich immer wieder in Taxis, fahre durch kleine Dörfer und große Städte, stehe auf leeren Dachterrassen und lasse mich an Eseln vorbei durch die engsten Gassen treiben.

Auf was freust du dich am meisten bei der "Live-Bücher-Lounge"?

Ich freue mich darauf, mit spannenden und ganz unterschiedlichen Gästen übers Leben und das Leben zu sprechen. Ich freue mich auf gemütliche Abende, an denen sich alles um gute Bücher und das Schreiben dreht, an denen wir aber auch die verschiedenen Regionen unseres Landes kennenlernen, gemeinsam lachen, zuhören, nachfragen und dann erholt und inspiriert nach Hause gehen.

Gäste und Stationen

Literarisches Zentrum Göttingen

Auf dem Göttinger Podium trifft Mona Ameziane am 15. Februar 2024 die Autorinnen Paula Fürstenberg und Ninia LaGrande.

Paula Fürstenberg, Jahrgang 1987, wuchs in Potsdam auf und studierte am Schweizerischen Literaturinstitut sowie an der Humboldt-Universität. Seit 2011 lebt sie in Berlin. Ihr Debütroman »Familie der geflügelten Tiger« erschien 2016. Sie ist Mitherausgeberin der Habitus-Bände und hat 2022 die Gesprächsreihe »Let’s talk about class« co-kuratiert. Außerdem ist sie Teil des Autor*innenkollektivs »Literatur für das, was passiert« und Vorstandsmitglied des Kunsthaus Strodehne e.V. Für ihre Arbeit wurde Paula Fürstenberg mit zahlreichen Stipendien ausgezeichnet. »Weltalltage« ist ihr zweiter Roman.

Porträt der Autorin Paula Fürstenberg.

Die Autorin Paula Fürstenberg wird im Literarischen Zentrum Göttingen zu Gast sein. (Bild: Paula Fürstenberg/Foto: Jonas Ludwig Walter)

Ninia LaGrande wurde 1983 in Hannover geboren. Sie arbeitet als Moderatorin, Autorin, Podcasterin, Schauspielerin und sitzt ehrenamtlich im Vorstand des Kulturzentrums Pavillon in Hannover. Dort moderiert sie auch seit 2023 die Literaturreihe "Ninia stellt vor...!". Nina studierte Kunstgeschichte und Germanistik an der Uni Göttingen. Sie ist für ihre humorvolle und kreative Herangehensweise an das Leben mit körperlicher Beeinträchtigung bekannt. 2022 wurde sie von Bundeskanzler Olaf Scholz in den Gleichstellungsbeirat der deutschen G7-Präsidentschaft berufen. Sie betreibt den Podcast "Die schwarze kleine Chaospraxis" gemeinsam mit der Schauspielerin und Sängerin Denise M'Baye und den Podcast "Zirkus Sideline", den sie mit der Bio-Spitzenköchin Nina Meyer moderiert.

Porträt der Autorin Nina LaGrande.

Nina LaGrande wird im Februar in Göttingen auf Mona Ameziane treffen. (Bild: Nina LaGrande / Foto: Anna Spindelndreier)

Die Buch-Lounge auf der Leipziger Buchmesse

Vom 21. bis 24. März 2024 erwartet Literaturinteressierte wieder ein faszinierendes Programm, das im Verbund mit der Leipziger Buchmesse und dem "Lesefest Leipzig liest" stattfindet. ARD Kultur begleitet die Buchmesse und wird auch mit der Buch-Lounge bei der LitPop vor Ort sein.

Wir tauchen in faszinierende Geschichten ein, wenn Mona Ameziane auf der gemeinsamen Literaturbühne von ARD, ZDF und Deutschlandfunk renommierte Autorinnen und Autoren zu spannenden Diskussionen und Lesungen begrüßt.

Am 22. März 2024 wird in der Buch-Lounge Mona Ameziane den Autor Friedemann Karig begrüßen. Er wird seinen Roman "Was ihr wollt" im Rahmen der LitPop vorstellen – der Literaturparty zur Leipziger Buchmesse von MDR Sputnik.

Eine Frau sitzt mit Büchern auf einer Couch
Podcast

Buch-Lounge: Mona Ameziane trifft Autoren und Autorinnen

Der Podcast zur Buch-Lounge mit Journalistin und Moderatorin Mona Ameziane ist ab dem 13. März hier verfügbar!

Zurückliegende Veranstaltungsorte der Buch-Lounge

Tennis als Spiegel des Lebens – in ihrem literarischen Debüt schlug Andrea Petković im Literaturhaus in Frankfurt am Main die Brücke zwischen Sport und Literatur. Andrea Petković nimmt uns mit in die Welt eines faszinierenden Sports, der so unkontrollierbar und aufregend ist wie das Leben selbst.

Julie Kuhl ist Singer-Songwriterin. Am 13.12.2023 war auch die 18-jährige im Literaturhaus Frankfurt zu Gast. 2022 ist ihr zweites Album "Born With Nostalgic Bones" erschienen. Die neun Lieder aus eigener Feder sind eine Mischung aus Indie-Soul, R&B und intimem Folk-Pop.

Statements von der "Buch-Lounge" in Köln

Startseite ARD Kultur. Logo der ARD und der Schriftzug Kultur in Fuchsia.

ARD Kultur als Netzwerk

Das ARD Kultur Creators-Netzwerk versteht sich als Ort für Austausch, Kooperation und Experimente. Was ein crossmediales und spartenübergreifendes Innovationslab bringen kann, haben wir Partner und Netzwerk-Profis gefragt.

Weitere Inhalte in der ARD Mediathek und der ARD Audiothek entdecken.