30 Jahre Rundfunk ‒ Eine Reportage

100 Jahre Radio

30 Jahre Rundfunk – Eine Reportage

Seit 30 Jahren werden Rundfunkprogramme in Deutschland ausgestrahlt. Zeitzeugen wie Alfred Braun erinnern sich ‒ an erste Rundfunkgeräte und die Produktion von Hörspielen und Reportagen. Außerdem geht es um das alte Rundfunkstudio im Vox-Haus am Potsdamer Platz und das Haus des Rundfunks in der Masurenallee.

Was ist ARD Retro?

Deutsche Geschichte und Kultur nacherleben: Mit ARD Retro können Sie in die Zeit der 1940er (Hörfunk), 1950er- und frühen 1960er-Jahre eintauchen. Hier stoßen Sie auf spannende, informative und auch mal kuriose Sendungen aus den Anfängen der Fernseh- und Hörfunkgeschichte des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.

Mit der schrittweisen Öffnung ihrer Archive leisten die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten einen wichtigen Beitrag zur Sicherung und Überlieferung des audiovisuellen Kulturerbes. Die ausgewählten Film- und Tondokumente werden nicht mehr nur Wissenschaft und Forschung, sondern allen Bürgerinnen und Bürger dauerhaft zugänglich gemacht.

Das Angebot umfasst aktuell mehrere tausende Beiträge aller öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten, gebündelt und aufbereitet in der ARD Mediathek und der ARD Audiothek. Die ARD begreift es als ihre gemeinsame Aufgabe, das Portfolio im Rahmen des Möglichen Stück für Stück zu erweitern.

Credits

RBB | 2023 | 22 Min.
Redaktion: Heiko Kreft
Eine Produktion des rbb, Rundfunk Berlin-Brandenburg

Logo rbb (Bild: rbb)
Eine Frau trägt Kopfhörer und hat die Augen geschlossen, daneben steht "100 Jahre Radio" in weißer Schrift.
Audio
Video

100 Jahre Radio!

Das Radio feiert seinen 100. Geburtstag. Zu diesem klangvollen Jubiläum bündelt ardkultur.de die bewegendsten Radio-Momente zum Nachhören und Ansehen auf dieser Themen-Sonderseite.