Podcast:

Jazz-Frauen – Wegbereiterinnen im Off

In dieser Reihe erzählen Franziska Buhre und Julia Neupert die Geschichten von Frauen, die hinter den Kulissen den Jazz in Deutschland mitgestaltet haben: Als Fotografin, Agentin, Veranstalterin und Toningenieurin.


In dieser Reihe erzählen Franziska Buhre und Julia Neupert die Geschichten von Frauen, die hinter den Kulissen den Jazz in Deutschland mitgestaltet haben: Als Fotografin, Agentin, Veranstalterin und Toningenieurin.

Susanne Schapowalow – Jazzfotografie mit weltoffenem Blick

Susanne Schapowalow hat Jazz-Legenden wie Duke Ellington und Ella Fitzgerald abgelichtet und in mehr als 11.000 Fotografien die Jazzgeschichte in Deutschland dokumentiert. In einer Zeit, in welcher Jazz als anstößig galt, das N-Wort allgegenwärtig war und berufstätige Frauen kritisch beäugt wurden, leistete Schapowalow mit ihrer Rolleiflex-Kamera Pionierarbeit. Heute ist die 100-Jährige nur noch Insidern bekannt und viele ihrer Fotografien warten immer noch darauf, veröffentlicht zu werden.

Helma Schleif – Tausendsassa im Dienste des Free Jazz

Helma Schleif sorgte mit Ausstellungen und Filmreihen für ein Kunstverständnis, das Jazz, Film und Literatur vereint. Einige Jahre lang leitete sie das legendäre Total Music Meeting für frei improvisierte Musik in Berlin. Und sie gründete ein eigenes Label, um für die von ihr organsierten Konzerte noch mehr Ohren zu öffnen.

Gabriele Kleinschmidt – sie brachte Jazzstars nach Europa

Gabriele Kleinschmidts 1974 gegründete Konzertagentur GKP war eine der ersten in Deutschland, die die afroamerikanische Avantgardeszene nach Europa holte: Unter anderem für Sun Ra, Cecil Taylor, das Art Ensemble of Chicago hat Kleinschmidt von ihrem Firmensitz im Schwarzwald aus Tourneen gemanagt, sie für Rundfunk- und Fernsehproduktionen engagiert und Festivals organisiert.

Christa Gugeler – Im Studio mit den Größen des Jazz

Tontechnikerin bei Musik Produktion Schwarzwald (MPS)- das war in den 1970er Jahren ein Traumjob für Christa Gugeler: Im Tonstudio des international berühmten Labels hat sie mit vielen Größen der Szene zusammengearbeitet - legendäre Aufnahmen mitverantwortet und den Jazz lieben gelernt. Auch beim Umbau des Studios zu einem der modernsten seiner Zeit war sie dabei - heute steht es unter Denkmalschutz.

Vera Brandes – Veranstalterin des legendären Köln Concert von Keith Jarrett

Vera Brandes ist es zu verdanken, dass das Köln Concert des Pianisten Keith Jarrett überhaupt stattfinden und zu einem ikonischen Livealbum werden konnte. Als Teenagerin organisierte sie ihre ersten Jazzkonzerte in Köln, später gründete sie ein eigenes Label und hatte ein Standbein in New York. Eine Sendung von Franziska Buhre und Julia Neupert.

SWR | 2022 | 5 Folgen
Autorinnen: Franziska Buhre, Julia Neupert
Eine Produktion von SWR2, Südwestrundfunk

Jazz

Kaum ein Genre ist so vielfältig wie der Jazz. Genauso vielfältig sind die Jazz- und Blues-Projekte, die bei ARD Kultur zu finden sind.

Weitere Inhalte in der ARD Mediathek und der ARD Audiothek entdecken.