Doku

Freakscene – The Story of Dinosaur Jr.

Der Dokumentarfilm von Philipp Reichenheim alias Philipp Virus ist eine Hommage an Dinosaur Jr., eine der einflussreichsten Bands der amerikanischen Westküste, die wie keine andere die Rockszene – darunter Nirvana und Sonic Youth – in den neunziger Jahren inspirierte.

Ihr Stil und ihr unverkennbarer Sound, der später als "Grunge" bezeichnet wurde, legten den Grundstein der gesamten "Slacker" Kultur der Generation X. "Freakscene" ist auch die Geschichte um den wortkargen und exzentrischen Gitarristen und Bandleader J. Mascis, den Bassisten Lou Barlow und Drummer Murph und einer Band, die irrwitzigerweise nicht miteinander redet. Kommunikation findet ausschließlich über die Musik statt.

Philipp Virus gelingt es dennoch, die verschlossenen und scheuen Ikonen zum Sprechen zu bringen, dank eines tiefen gegenseitigen Vertrauens und seiner besonderen Beziehung zum Bandleader, der seit 1997 sein Schwager ist. Durch mehrere Dekaden gewährt der Film seltene Einblicke in den verrückten Bandalltag und durchleuchtet das Innenleben einer Kultband von ihren Anfängen in den 1980ern und 90ern zu ihrem Höhepunkt 2017. Eine emotionale, tragisch-komische und mitunter laute Achterbahnfahrt.

Credits

WDR | 2020 | 83 Min.
Ein Film von Philipp Reichenheim
Redaktion WDR: Peter Sommer
Eine Produktion von Rapid Eye Movies und Virus Films in Auftrag des Westdeutschen Rundfunk

Indie & Alternative

Indie-Pop, Indie-Rock, Alternative? Hier gibt's authentische Songs und mitreißende Hits – in unseren Konzert-Highlights.

Weitere Inhalte in der ARD Mediathek und der ARD Audiothek entdecken.